HomeLebenFamilieBaby

Hitliste der Vornamen: Die beliebtesten Jungennamen


Dieser Name ist die Nummer eins für Jungen

  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld

Aktualisiert am 20.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Jungennamen: Wie soll der männliche Nachwuchs heißen?
Jungennamen: Wie soll der männliche Nachwuchs heißen? (Quelle: Pekic/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWeitere Ministerin hat CoronaSymbolbild für einen TextPolizei durchsucht AfD-ZentraleSymbolbild für einen TextDFB verschärft die Elfmeter-RegelSymbolbild für einen TextARD wirft Kultserie aus ProgrammSymbolbild für einen TextBerühmte Ski-Bergsteigerin ist totSymbolbild für einen TextHalle: Ursache für WC-Explosion klarSymbolbild für einen TextEx-Landesminister vor ParteiwechselSymbolbild für einen TextMit neuem Namen: Auto-Legende ist zurückSymbolbild für einen TextWiesn-Welle? Corona-Zahlen explodierenSymbolbild für einen TextLiebes-Aus für SportmoderatorSymbolbild für einen TextKohlegrill in Wohnung – Familie vergiftetSymbolbild für einen Watson TeaserKroos nennt klaren Favoriten für WM 2022Symbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt

Werdende Eltern stehen vor der Frage, wie sie ihren Nachwuchs nennen sollen. Gefällt ihnen eher ein seltener Vorname oder einer, den bereits viele Menschen tragen? Hier finden Sie die beliebtesten Jungennamen.

Der Geschmack ist offenbar relativ gleich geblieben: Auf den Spitzenplätzen der Liste der beliebtesten Jungennamen für Babys des Jahres 2021 gibt es keine großen Überraschungen. Es führt derselbe Name wie 2019 und 2020 die Liste an: Noah liegt mit einem Anteil von 1,42 Prozent ganz vorne. Auf Platz 2 landet Matteo (1,33 Prozent), dahinter Leon (1,25 Prozent).


Die besten Lifehacks in der Schwangerschaft

Sodbrennen während der Schwangerschaft? Ein Glas Mandelmilch mildert die Säure.
Hose wird von Haargummi zusammengehalten
+4

Die beliebtesten Vornamen für Jungen 2021

Jedes Jahr werden die beliebtesten Vornamen für Jungen und Mädchen von der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) ermittelt. Die Vornamenuntersuchung bezieht sich nur auf die vergebenen Erstvornamen.

Für die 2021 vergebenen Namen bildete sich folgende Rangliste für Jungennamen (in Klammern jeweils die Vorjahresplatzierung):

  1. Noah (1)
  2. Mat(h)eo/Matt(h)eo (4)
  3. Leon (2)
  4. Finn (7)
  5. Paul (3)
  6. Luca/Luka (14)
  7. Elias (6)
  8. Emil (11)
  9. Felix (8)
  10. Louis/Luis (10)

Zwei Neuzugänge haben es in die Top Ten geschafft: Luca und Emil. Luca war 2012 auf dem Spitzenplatz, verließ 2017 die Top Ten. 2020 lag er auf dem 14. Platz. Emil hatte 2020 die Top Ten mit dem elften Platz knapp verpasst.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Kremlchef Putin droht unverhohlen mit einem Atomwaffeneinsatz.
Wirft Putin bald Atombomben?

Dafür zählen Ben und Henry nicht mehr zu den zehn beliebtesten Vornamen für Jungen. Ben erfreute sich sehr lange großer Beliebtheit – seit 2011 war er durchgängig in den Top Ten vertreten gewesen. 2020 hatte er es auf den 5. Platz geschafft, 2019 sogar auf den zweiten Platz. Henry war erst seit 2018 in den Top Ten, 2020 lag er auf dem 9. Platz.

Jungennamen: Die Top 5 von 1970 bis 2016

Vergleicht man die Top-10-Listen aus den Jahren

  • 2010 bis 2019,
  • 2000 bis 2009,
  • den 1990ern,
  • den 1980ern und
  • den 1970ern

von "beliebte-vornamen.de", so fallen fünf Vornamen auf, die in den vergangenen 50 Jahren für Jungen besonders beliebt waren:

1. Jan (kam in vier der genannten Ranglisten vor)
2. Lukas/Lucas (kam in drei der Ranglisten vor)
3. Alexander (kam ebenfalls in drei der Ranglisten vor, schlechter platziert)
4. Christian/Kristian (war in zwei Ranglisten auf Platz 1)
5. Leon (war in zwei Ranglisten auf Platz 2).

Welche Jungennamen waren Ende des 19. Jahrhunderts beliebt?

Und welche Namen waren noch früher für Jungen beliebt? In den Jahren 1880 bis 1910 standen Johann und Johannes ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Ebenfalls beliebt waren Karl beziehungsweise Carl, Wilhelm, Friedrich und Georg. Viele Kinder wurden damals auch Paulus, Paul, Otto, Hermann, Hermanus, Ernst oder Heinrich getauft.

Wussten Sie schon: Eine offizielle Statistik zu beliebten Mädchen- oder Jungennamen gibt es in Deutschland anders als in anderen Ländern nicht. Die Gesellschaft für deutsche Sprache veröffentlicht aber seit 1977 jährlich eine Liste beliebter Vornamen. Für die Auflistungen werden die Daten zahlreicher deutscher Standesämter gesammelt.

Auch der Vornamen-Hobby-Analytiker Knud Bielefeld wertet regelmäßig Geburtsmeldungen von Standesämtern und Geburtskliniken aus und stellt die Ergebnisse seit 2006 auf seiner Webseite beliebte-vornamen.de online.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
  • Gesellschaft für deutsche Sprache
  • beliebte-vornamen.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website