t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenFamilieBaby

140 kurze Vornamen für Mädchen | einsilbig oder zweisilbig


Von A bis Z
140 schöne kurze Vornamen für Mädchen

  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld

Aktualisiert am 23.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Vornamen: Vielen Eltern, die mehr als ein Kind haben, ist es wichtig, dass die Vornamen der Kinder zueinander passen.Vergrößern des Bildes
Vornamen: Vielen Eltern, die mehr als ein Kind haben, ist es wichtig, dass die Vornamen der Kinder zueinander passen. (Quelle: eclipse_images)

Kurz und knackig – so sind die Vornamen, die derzeit im Trend liegen. Wir geben Inspiration für schöne ein- und zweisilbige Mädchennamen.

Der Trend geht zu kurzen Vornamen. In den jährlichen Top Ten der beliebtesten Mädchennamen der Gesellschaft für deutsche Sprache sind seit einigen Jahren viele zweisilbige Namen vertreten. Darunter etwa Ella, Mia, Sophie oder Clara.

Neben diesen populären Vornamen gibt es noch viele weitere schöne Mädchennamen, die kurz und knackig sind. In unseren Namenslisten stellen wir Ihnen einige davon vor. Die Namen sind ein- oder zweisilbig und bestehen jeweils aus zwei bis maximal sechs Buchstaben.

Einsilbige Mädchennamen

Viele einsilbige Mädchennamen stammen aus englischsprachigen Ländern, etwa Beth, Joy oder Rose. Zudem sind einige der einsilbigen Namen Unisex-Namen; sie funktionieren folglich auch für Jungen (Kai, Kim, Lee, Leigh, Sam).

  • Ann
  • Beth
  • Björk
  • Britt
  • Claire
  • Elle
  • Eve
  • Fay
  • Fee
  • Grace
  • Grit
  • Gül
  • Gwen
  • Hope
  • Jade
  • Jale
  • Jane
  • Jaz
  • Jeanne
  • Jill
  • Joy
  • Joyce
  • Jules
  • Kai
  • Kate
  • Kim
  • Kris
  • Laure
  • Lee
  • Leigh
  • Linn
  • Liv
  • Liz
  • Lou
  • Lynn
  • Lys
  • Mae
  • Meg
  • Mert
  • Nour
  • Pam
  • Pearl
  • Rose
  • Ruth
  • Sam
  • Su
  • Sue

Zweisilbige Mädchennamen

  • Ada
  • Aike
  • Alex
  • Amy
  • Anna
  • Anne
  • Ava
  • Bea
  • Cara
  • Clara
  • Cleo
  • Cloe
  • Cora
  • Dana
  • Doris
  • Ella
  • Elsa
  • Emma
  • Emmy
  • Enja
  • Eva
  • Finja
  • Frida
  • Gesa
  • Gina
  • Greta
  • Hanna
  • Ilka
  • Ines
  • Iris
  • Irma
  • Isa
  • Ivy
  • Jule
  • Julie
  • Juna
  • Kara
  • Karla
  • Kaya
  • Kira
  • Lana
  • Lara
  • Laura
  • Laya
  • Lea
  • Lena
  • Leni
  • Lilli
  • Lina
  • Lisa
  • Lola
  • Lotta
  • Maja
  • Mara
  • Marie
  • Mete
  • Mia
  • Mila
  • Mira
  • Mona
  • Nane
  • Nela
  • Nele
  • Nina
  • Nora
  • Pia
  • Rea
  • Rena
  • Rika
  • Rita
  • Romy
  • Ronja
  • Rory
  • Rose
  • Ruby
  • Sarah
  • Seda
  • Sina
  • Sophie
  • Svea
  • Tessa
  • Thea
  • Tilda
  • Tina
  • Tine
  • Ulla
  • Uta
  • Ute
  • Vera
  • Ylvi
  • Zoe
  • Zora
  • Zuri

Kurze Mädchennamen sind einprägsam

Kurze Vornamen sind sprachökonomisch. Man sagt ihnen zudem nach, dass sie einprägsam sind. Da sie bereits so kurz sind, besitzen sie den Vorteil, dass aus ihnen keine unschönen Abkürzungen gebildet werden können. Assoziationsdiagramme (sogenannte Onogramme) zeigen zudem, dass kurze Namen meist als besonders trendig wahrgenommen werden.

Eltern haben die Tendenz, einen kurzen Vornamen zu wählen, wenn der Nachname des Kindes eher lang ist. Allerdings funktionieren die kurzen Vornamen ebenso in Kombination mit kurzen Familiennamen.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
  • Gesellschaft für deutsche Sprache
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website