• Home
  • Leben
  • Familie
  • Familienleben
  • Ostern
  • Ostern: Der geschichtliche Hintergrund


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr ein VideoG7 in Elmau: Warum schon wieder Bayern?Symbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern gibt ManĂ©s Nummer bekanntSymbolbild fĂŒr einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild fĂŒr einen TextIstanbul: Über 200 Festnahmen bei Pride-ParadeSymbolbild fĂŒr einen TextPutin holt ĂŒbergewichtigen GeneralSymbolbild fĂŒr einen TextTribĂŒne bei Stierkampf stĂŒrzt ein – ToteSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild fĂŒr einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild fĂŒr einen TextGerĂŒchte um Neymar werden konkreterSymbolbild fĂŒr einen TextGercke ĂŒberrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild fĂŒr einen TextStaatschefs witzeln ĂŒber PutinSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

Ostern: Der geschichtliche Hintergrund

fh (CF), anni

Aktualisiert am 19.03.2015Lesedauer: 2 Min.
t-online.de erklÀrt: Aus diesem Grund feiern wir Ostern. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der geschichtliche Hintergrund des Osterfestes findet sich in der heiligen Schrift. Doch nicht alle BrĂ€uche sind auf BibelerzĂ€hlungen und historische Tatsachen zurĂŒckzufĂŒhren. Vieles wurde im Laufe der Jahre hinzugefĂŒgt und etabliert. Ein RĂŒckblick.

Ostern im Wandel der Zeit

Beim geschichtlichen Hintergrund und den Feierlichkeiten zu Ostern stehen der Leidensweg und die Auferstehung Jesu Christi im Mittelpunkt. Mit der Ausbreitung des Christentums begannen die GlÀubigen damit, verschiedene BrÀuche und Traditionen aufzugreifen. Heute gehört dazu vor allem der Osterhase, der bunte Eier und Geschenke bringt. Weitere BrÀuche sind beispielsweise das Osterfeuer und OstergebÀck.

Woher kommt eigentlich das deutsche Wort Ostern? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. WĂ€hrend die Altgermanen der Göttin Ostara huldigten, glauben einige, dass die Himmelsrichtung Osten den Ursprung des Wortes ausmacht – dafĂŒr spricht auch die englische Bezeichnung "Easter".


Wissenswertes zum Osterfest

Das jĂ€hrliche Osterfest ist im Christentum der Auferstehung Jesu Christi gewidmet, der nach dem Neuen Testament als Sohn Gottes drei Tage nach seiner Kreuzigung wieder auferstanden sein soll. Ostern ist der Beginn der fĂŒnfzigtĂ€gigen "österlichen Freudenzeit", die bis Pfingsten andauert. Die Wiederauferstehung und die Überwindung des Todes gilt im Christentum als Symbol göttlicher Macht und ewigen Lebens.
Das seit vielen Jahrhunderten an Ostern entzĂŒndete Feuer soll ein gesegnetes Feuer sein, welches als Symbol fĂŒr die Wiederauferstehung Jesu Christi gilt. Ein Pfarrer oder Priester entzĂŒndet am Feuer eine Osterkerze und trĂ€gt sie als Zeichen des ewigen Lebens in die Kirche. Vielerorts dient das Osterfeuer aber auch dazu, den Winter zu vertreiben und die Sommersonne zu begrĂŒĂŸen. Auch Hexen und böse Geister sollen durch das Feuer verbannt werden.
+6

Warum gerade Eier und Hasen?

Doch was genau haben Ostereier mit der Auferstehung des Gottessohnes zu tun? Das Ei steht im Allgemeinen fĂŒr Fruchtbarkeit und Leben und symbolisiert im Zusammenhang mit Ostern die Auferstehung Jesu. Von außen erscheint es leblos, doch im Inneren entsteht neues Leben. Angeblich schenkten sich Christen bereits im ersten Jahrhundert Eier zu Ostern, berichtet das Magazin "Planet Wissen".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
First Lady Britta Ernst strahlt auf internationaler BĂŒhne
Britta Ernst und Brigitte Macron: Die beiden Damen sind bei dem G7-Gipfel dabei.


Dass die Kinder hierzulande auf den Osterhasen warten, der ihnen Geschenke ins Osternest legt, könnte einem Zufall geschuldet sein. UrsprĂŒnglich galt das Lamm als Symboltier des Osterfestes. Manche glauben, der Hase sei aus einem einst misslungenen OstergebĂ€ck entstanden. Zudem sind Hasen besonders fruchtbare Tiere, die in den Wochen vor Ostern sehr aktiv sind und wilde PaarungskĂ€mpfe austragen, die sogenannte "Hasenhochzeit".

Ewiger Streit um den Termin

Auch ĂŒber das Datum des Osterfestes gingen im Laufe der Geschichte die Meinungen auseinander. Im vierten Jahrhundert wurde in Byzanz der erste Vollmond im FrĂŒhling beziehungsweise der darauffolgende Sonntag als Ostersonntag definiert. Die Vertreter der westlichen Kirche einigten sich erst im siebten Jahrhundert auf diesen Termin. Von anderen christlichen Strömungen wurde diese Rechnung jedoch bestritten, sodass es auch heute noch zeitliche Unterschiede bei der Osterfeier gibt.

Außerdem richten die östlichen Kirchen ihre Feiertage bis heute nach dem julianischen Kalender aus und die westlichen nach dem gregorianischen. So kommt es, dass orthodoxe Christen Ostern meist eine Woche spĂ€ter feiern.

Hintergrund und heutige Bedeutung von Ostern

Ostern ist fĂŒr GlĂ€ubige das wichtigste Fest im Kirchenjahr. Der religiöse Hintergrund, der Tod und die Auferstehung des Gottessohnes, hat fĂŒr die Christen bis heute eine tiefgehende Bedeutung, wenngleich viele bei dem Fest im FrĂŒhling zuerst an Geschenke und Ostereier denken.

Die wundersame Auferstehung Jesu und seine Reise in den Himmel symbolisieren das Leben nach dem Tod, die Unsterblichkeit sowie die Ewigkeit der menschlichen Seele – Grundprinzipien des christlichen Glaubens. Insgesamt erstreckt sich die Osterzeit ĂŒber fĂŒnfzig Tage: Vierzig Tage nach Ostern, an Christi Himmelfahrt, wird Jesus inmitten seiner Apostel von einer Wolke umgeben, die ihn zum Himmel aufsteigen lĂ€sst. Am fĂŒnfzigsten Tag, an Pfingsten, wird die Entsendung des Heiligen Geistes gefeiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlĂŒckwĂŒnsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website