Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

Silvester in anderen Ländern: Kulturelle Vielfalt

Bräuche und Traditionen  

Silvester in anderen Ländern: Kulturelle Vielfalt

28.12.2012, 14:25 Uhr | ak (CF)

Bleigießen und Feuerwerk gehören fest zu den deutschen Silvester-Traditionen. Mit jeweils ganz eigenen Bräuchen wird Silvester in anderen Ländern Europas und der gesamten Welt gefeiert. Vom Glücksspiel bis zu Schlägen auf den Rücken - hier lesen Sie einige Beispiele.

Silvester in anderen Ländern Europas

In Griechenland wird zum Jahreswechsel weniger geböllert, dafür steht Silvester ganz im Zeichen des Glücksspiels. Im Freundes- und Familienkreis wird gewürfelt oder beim Kartenspiel auf das beste Blatt gehofft. Das Spiel "31" gilt nach einem Bericht des Senders n-tv als bedeutend für das neue Jahr: Wer gewinnt, der wird im kommenden Jahr viel Geld haben - wer verliert, hat dafür Glück in der Liebe.

Zu den weiteren Bräuchen gehört es, im Neujahrskuchen eine Münze zu verstecken, die dem Finder Glück bringen soll.

Wo Silvester im Kreis der Familie gefeiert wird

Silvester in anderen Ländern Europas wird wie in Deutschland oft im Familien- und Freundeskreis gefeiert. In Rumänien ist es Brauch, sich zu Silvester zu verkleiden und sich so gegenseitig zu besuchen. Die Gäste singen Lieder und bekommen dafür einen selbst gebrannten Schnaps, wie die "Märkische Allgemeine" berichtet. Statt Feuerwerk wird mit Peitschen geknallt - und die Feier dauert insgesamt drei Tage.

In Bulgarien dagegen kann Silvester auch mal wehtun: Hier schlagen sich die Menschen gegenseitig mit geschmückten Zweigen auf den Rücken, was Glück und Reichtum bringen soll.

Südamerikanische Silvesterbräuche

Auf der Südhalbkugel, zum Beispiel in Südamerika, haben sich ganz eigene Bräuche entwickelt. Das liegt natürlich unter anderem daran, dass es hier im Gegensatz zu den frostigen Temperaturen in Europa im Dezember angenehm warm ist. Bei Sommerwetter trifft man sich zum Beispiel in Argentinien am frühen Abend auch gern draußen, um gemeinsam zu feiern. Nicht fehlen darf jedoch auch hier ein farbenprächtiges Feuerwerk um Mitternacht - das gilt auch für Silvester in anderen Ländern Südamerikas.

In Brasilien gehört es zu den Silvesterbräuchen, sich ganz in Weiß zu kleiden, was für Harmonie und Frieden im neuen Jahr steht. Viele Frauen bringen außerdem der Meeresgöttin Yemanja ein "Opfer" in Form von Blumen, Kerzen oder Süßigkeiten dar. Traditionell steht dieser Brauch für Fruchtbarkeit.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019