Sie sind hier: Home > Leben >

Riva - Luxus-Boote mit Charme

Riva: Luxus-Boote mit Charme

22.12.2011, 13:05 Uhr | nk (CF)

Die Riva ist ein echter Motorboot-Klassiker und gehört zu den begehrtesten und auch teuersten Booten der ganzen Welt. Doch was macht den Charme dieser Legende aus den 1960er Jahren aus? Hier erfahren Sie mehr.

Die legendäre Riva ist eine wahre Verführerin unter den Luxus-Booten, denn obwohl die einzelnen Modelle schon mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel haben, strahlen Sie durch ihre klassische Schönheit noch heute ungebrochen einen zeitlosen Charme aus. Der italienische Bootsbauer Carlo Riva fertigte die nach ihm benannten Edel-Flitzer in den 1950er und 60er Jahren an. Mit 27 Jahren machte sich der junge Konstrukteur selbstständig und nahm sich vor, ein Speedboot zu entwerfen, das für wilde Fahrten auf den Seen Oberitaliens geeignet war und dabei sowohl für Luxus als auch für überragende Schnelligkeit stand. Schon damals avancierten die Rivas durch ihre hochwertige Konstruktion und ihr schickes Design zu den absoluten Lieblingen der reichen und lebenslustigen Bootsbesitzer. Heute werden Sie auch liebevoll als Rolls-Royce des Meeres bezeichnet. Zu begehrten Luxusobjekten wurden Rivaboote aber auch deshalb, weil sie nur in einer begrenzten Stückzahl gebaut wurden. Nur etwa 4000 Exemplare sollen insgesamt etwa entstanden sein, von denen heute vielleicht noch die Hälfte existiert. Da auch unter den Stars jener Zeit der Trend zum Luxus-Boot aufkam, gewann die Riva schnell an Popularität.

Berühmte Eigentümer der schnittigen Boote waren unter anderem die Filmschönheiten Brigitte Bardot und Sophia Loren, Kino-Stars wie Jean Paul Belmondo und Peter Sellers, aber auch royale Persönlichkeiten wie Fürst Rainier von Monaco und der Schah von Persien. Die Boote entstanden in Carlo Rivas Werft am Lago d'Iseo in Oberitalien komplett in Handarbeit. Für die Fertigung wurde außerdem hochwertiges Holz benutzt, das zuvor zehn Jahre lang abgelagert worden war. Zum Standard gehörte qualitätvolles Mahagoni von unterschiedlicher Art für Rumpf, Deck und den Innenausbau, außerdem Silber glänzende Chromteile und mehrere Schichten Lack. Das Armaturenbrett der Riva glänzte durch ein weißes Steuerrad und auch gepolsterte Liegeflächen und Ledersessel erstrahlten in dem hellen Ton. Doch die Rivas hatten nicht nur äußerlich viel zu bieten. Als Herzstück wurden den verschiedenen Booten ein bis zwei V8-Motoren eingesetzt. Das bekannteste Modell der Reihe war die Aquarama. Sie übertraf mit 8,8 Metern die Länge aller anderen Modelle und war mit zwei 350 PS starken Motoren ausgestattet, die eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h erreichen konnten.

Ein Klassiker hat seinen Preis

Neben der Aquarama entstanden noch drei andere Typen des Luxus-Flitzers. Dabei handelt es sich um die Modelle Olympic, Ariston und Tritone. Schon zu ihrer Entstehungszeit waren die Boote echte Luxus-Artikel, doch wer sich heute eine gut erhaltene, seetaugliche Riva anschaffen möchte, der sollte auch das nötige Taschengeld für den kleinen Spaß mitbringen. Bis zu 500.000 Euro ließen sich Liebhaber optisch und technisch intakte Exemplare in der Vergangenheit bereits kosten. Bootsbesitzer behandeln eine Riva vergleichbar mit einem Luxus-Sportwagen und pflegen die schönen Stücke mit viel Hingabe und Leidenschaft. Gebaut werden die Boote der Marke Riva, die heute zum Edel-Bootsbauer Ferretti gehört, offiziell nicht mehr. Wer es sich leisten kann, lässt ein mitgenommenes Exemplar dafür auch heute noch in der Werft am Iseo-See restaurieren und steigert damit auch den finanziellen Wert des Bootes. Ein Schnäppchen ist allerdings auch die Restauration nicht. Dafür darf sich der glückliche Besitzer im Anschluss mit einer absoluten Legende beim Ritt über die blauen Wellen zeigen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe