Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode >

Fabrik-Fehler? Darum haben Hemden und Jacken außen eine Schlaufe

Wieder im Trend  

Warum haben Hemden eine Schlaufe am Rücken?

02.04.2021, 12:18 Uhr
Fabrik-Fehler? Darum haben Hemden und Jacken außen eine Schlaufe . Oberbekleidung: Die Schlaufe wurde mit Absicht an der Rückseite befestigt. (Quelle: Getty Images/4x6)

Oberbekleidung: Die Schlaufe wurde mit Absicht an der Rückseite befestigt. (Quelle: 4x6/Getty Images)

Einige Hemden, sowohl für Frauen als auch für Männer, haben an der Rückseite eine Schlaufe befestigt. Ist das ein Fehler bei der Fertigung?

Eine Öse oder eine Schlaufe an der Außenseite eines Hemdes oder einer Jacke sieht auf den ersten Blick nach einem Fabrikationsfehler aus. Schließlich ist bei den meisten Kleidungsstücken die Schlaufe auf der Innenseite direkt an dem Kragen befestigt. Dennoch hat der sogenannte Nackenhänger – auch "Locker Loop" – an der Außenseite einen Sinn.

Bei Herrenhemden oder Jeanshemden befindet sich die Schlaufe meist direkt auf der Rückennaht. Bei Jacken hingegen ist sie direkt unter der Kapuze oder ebenfalls auf einer Ziernaht zwischen den Schulterblättern.

Schlaufe bei Herrenhemden

"Grundsätzlich gibt es viele verschiedene Geschichten um die Entstehung des Herrenhemdes. Jedoch nur lückenhaft erforscht", erklärt Claus Bortas, Professor für Männermode an der AMD Akademie Mode & Design in Düsseldorf, auf Nachfrage von t-online. Vor allem das weiße Hemd "war ein Zeichen der Überlegenheit und symbolisierte Reichtum und einen Klassenunterschied." Dementsprechend pfleglich wurde es auch behandelt.

In den USA wurde die Schlaufe in den 1960er-Jahren erfunden. Damit die Schüler und Studenten während ihres Trainings ihre Hemden ordentlich und somit knitterfrei aufhängen konnten und dafür nicht erst umständlich Kleiderbügel benutzen mussten, wurden kleine Schlaufen an den Kleidungsstücken angebracht. Dieses Anhängsel stellte sich als so nützlich heraus, dass anschließend sogar in Europa die Herrenhemden mit der Schlaufe an der Rückseite ausgestattet wurden. 

Allerdings war zu der Zeit nicht jeder von der praktischen Schlaufe begeistert. Schnell nutzten Single-Frauen die Öse, um einen Single-Mann, den sie attraktiv fanden und der derartige Hemden trugen, zu sich zu ziehen. Teilweise war der Ruck jedoch so heftig, dass sich der Locker Loop vom Hemd löste. Somit verbannten ihn einige Hemdenhersteller aus ihren Kollektionen. 

Neben der Frauenwelt empfanden die Hemdschlaufe auch einige Männer als nützlich, um ein deutliches Statement zu setzen – zumindest in Europa. Hierdurch konnten sie der Damenwelt auf einfache Art und Weise mitteilen, dass sie Single sind. Und so setzte sich der Locker Loop bei einigen Schneidern dennoch durch.

Schlaufe bei Jacken

Die Schlaufe an der Jacke hat zwei Gründe: Werden die Kleidungsstücke hieran aufgehängt, wird die Innenseite geschützt. Bei empfindlichen Stoffen werden so Abnutzungen durch ein unachtsames Verhalten an der Garderobe vermieden. Auch werden Verschmutzungen durch andere Jacken verhindert.

Bei Jacken spielt noch ein weiterer Aspekt mit hinein, der vor allem bei Regenjacken zum Tragen kommt: Durch den Hacken an der Außenseite wird die atmungsaktive Membran im Inneren beim Einnähen nicht beschädigt. 

Verwendete Quellen:
  • AMD Akademie Mode & Design
  • Bergfreunde
  • Stylebook
  • Man on a Mission
  • BR3
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal