Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub >

Mont-rebei Gorge: Hier versteckt sich ein spektakulärer Wanderweg

...

Malerisch und gefährlich  

Hier versteckt sich ein spektakulärer Wanderweg

17.09.2015, 15:31 Uhr | Zeljka Tomsic, t-online.de

Mont-rebei Gorge: Hier versteckt sich ein spektakulärer Wanderweg. Die Schlucht von Mont-rebei Gorge lockt mit schroffer Felsenlandschaft samt teils in den Berg gehauenen Wanderweg. (Quelle: Tripadvisor)

Die Schlucht von Mont-rebei Gorge lockt mit schroffer Felsenlandschaft samt teils in den Berg gehauenen Wanderweg. (Quelle: Tripadvisor)

Die malerische Schlucht von Mont-rebei Gorge in den spanischen Pyrenäen ist sehr beeindruckend. Sie ist an manchen Stellen gerade mal 20 Meter breit, umrahmt von bis zu 500 Meter hohen Steilwänden. Doch mit dem teils in den Fels gehauenen Wanderweg setzt das Gebiet noch eins drauf. Ein Pfad, der es ganz schön in sich hat und nicht für jedermann geeignet ist. Viel zu schmal, der Abgrund stets vor Augen - da kann so manchem das Herz in die Hose rutschen! Wie spektakulär der Weg verläuft, zeigen wir Ihnen auch in unserer Foto-Show.

Auf der einen Seite keine Absperrung, nur der Abgrund. Ein Grund mehr, sich noch fester an den Handlauf in der Felswand zu klammern, bis die Gefahrenzone vorüber ist. Wer dabei allen Mut aufbringen muss, wird immerhin mit spektakulären Aussichten auf den Canyon entlohnt. Da nimmt man doch gerne ein mulmiges Gefühl in der Magengegend und so einige Schweißperlen auf der Stirn in Kauf. Entlang des Weges kommen Wanderer an einer Bank vorbei, die ideal für eine Rast ist. Auch Tripadvisor-User zeigen sich von dem Landstrich begeistert. Kommentar eines Lesers aus Barcelona: "Spektakuläre Landschaft. 100 Prozent empfehlenswert."

Der Canyon Mont-rebei Gorge befindet sich in den sogenannten Vorpyrenäen, etwa zwei Autostunden von Barcelona entfernt. Der Pfad ist Teil des Fernwanderwegs GR1. Für viele Höhepunkt der Strecke. Allerdings sollte man schwindelfrei sein, um diesen Part relaxt zu bewältigen. Wer dies nicht ist, hat die Möglichkeit, die Schlucht per Kajak zu erkunden. Ist zwar genauso schweißtreibend, dafür ohne zittrige Knie.

UMFRAGE
Würden Sie sich auf diesen Pfad trauen?

El Caminito del Rey: Spaniens gefährlichster Klettersteig

Für Nervenkitzel ist Spanien immer gut. Im Süden des Landes befindet sich der El Caminito del Rey ("Der Königsweg"), einer der wohl gefährlichsten Klettersteige der Welt. Lange Zeit war der Zustand des Weges so gar nicht königlich. Geländer fehlten oder waren verrostet, Teile der Strecke brachen aus der Wand. Somit war eine Gefahr für Kletterer und blieb 14 Jahre lang für Besucher gesperrt - mal abgesehen von so manchen Leichtsinnigen, die sich über das Verbot hinwegsetzten. Bis die Rettung in Form von einer Investition im Wert von über zwei Millionen Euro kam, so dass er seit Ostern 2015 wieder begehbar ist.

Für den Rundweg benötigen Wanderer mit guter Kondition voraussichtlich vier bis fünf Stunden. Die Gesamtstrecke des Caminito del Rey beträgt 7,7 Kilometer, wobei der spektakuläre Teil, der Luftwanderweg, 1,5 Kilometer lang und aus Holz ist, das mit metallischen Verankerungen in der Felswand angebracht ist. Einige Abschnitte haben einen Glasboden, damit die - hoffentlich schwindelfreien - Wanderer die Schlucht und den alten Weg sehen können. Besucher können den Weg kostenlos bewandern, jedoch nicht ohne Voranmeldung und Schutzhelm. Ein Maschendrahtzaun schützt zwar vor Steinschlägen, ganz ausschließen lässt sich die Gefahr jedoch nicht.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Weitere Informationen:

Mehr Leserbewertungen zu Mont-rebei Gorge finden sich auf der Tripadvisor-Website

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018