t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenReisenAktiv- & Skiurlaub

Nordseeküstenradweg: Die längste Radroute weltweit


Nordseeküstenradweg: Radfahren (fast) ohne Ende

Von t-online
Aktualisiert am 19.02.2014Lesedauer: 2 Min.
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Der Nordseeküstenradweg (North Sea Cycle Route) hält den Weltrekord - festgehalten 2003 im Guinness-Buch der Rekorde. Mit 6000 Kilometern, die sich über die Nordseeküste acht europäischer Länder erstrecken, ist er die längste durchgehend beschilderte Radroute weltweit. Hier hat Radfahren schon fast was von einer kleinen Weltreise - überzeugen Sie sich selbst vom Nordseeküstenradweg in unserer Foto-Show.

Nordseeküstenradweg: Acht Radwege auf einen Streich

Rekordverdächtig ist nicht nur die Länge, sondern auch die Anzahl an Ländern, die radfahrend durchkreuzt werden. Insgesamt sind es acht an der Zahl: Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Schottland, England, Belgien und die Niederlande. Und das immer entlang der Nordsee - ein Garant für Rückenwind, falls es die Sonne mal zu heiß treibt. Die Radwege sind gut beschildert und eng vernetzt. Weite Strecken lassen sich vor allem auf den ebenen Teilstrecken bewältigen. Bei anstrengenderen Abschnitten lohnt es sich, häufiger Pausen einzulegen, um so manche Sehenswürdigkeit am Wegesrand zu besichtigen oder Land und Leute kennenzulernen.

Nordseeküstenradweg: 900 Kilometer an Deutschlands Küste

Ein beachtlicher Teil, insgesamt 900 Kilometer, schlängelt sich durch Norddeutschland. Die Strecke führt von Hamburg zuerst entlang der Elbe bis Brunsbüttel, von dort über Büsum, St. Peter-Ording, Husum, die Halbinsel Nordstrand und Dagebüll weiter nach Dänemark. Dabei präsentiert sich die Natur sehr abwechslungsreich, mal geht es durch Marschen und Köge, dann wieder an Deichen und Buchten vorbei. Immer wieder lassen sich so manche Attraktionen entdecken. So auch kurz vor Brunsbüttel, wo der Radweg den Nord-Ostsee-Kanal überquert und den Blick auf die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt freigibt.

Nordseeküstenradweg: Die längste Radroute weltweit

Wer auf der Suche nach Sonne, Meer und Strand ist, ist im Nordsee-Heilbad Büsum genau richtig. Hier erblickt man wieder das Meer und bleibt auch die nächsten Kilometer an seiner Seite. Am Eidersperrwerk vorbei gelangt man danach zur Halbinsel Eiderstedt und zum traumhaften Sandstrand in St. Peter-Ording, wo man sich von den Qualen des Radfahrens mit einem schönen Sonnenbad erholen kann. Eine Landschaft zum Abschalten erwartet einen auf der Halbinsel Nordstrand, dem grünen Herz im Wattenmeer. Weiter geht es am Deich entlang nach Dagebüll, das mit ruhigen Grünstränden lockt. Nach einem kurzen Abstecher ins Landesinnere erreicht man den Ort Klanxbüll an der dänischen Grenze, den Endpunkt des deutschen Teils des Nordseeküsten-Radweges.

Weitere Informationen

Informationen finden Sie unter www.nordseekuestenradweg.de,und www.nordsee-radreisen.de (auch Pauschalangebote zum Nordseeküsten-Radweg). Noch mehr Wissenswertes gibt es unter Nordsee Tourismus Service GmbH, Internetadresse www.nordseetourismus.de.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website