t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenReisenDeutschland

Flixbus trotzt Schneechaos im Süden: Alternative zur Deutschen Bahn


Flixbus trotzt dem Schneechaos und verdoppelt Buchungszahlen

Von t-online, sms

07.12.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 196836085Vergrößern des BildesFlixbus im Winter: Der Reiseanbieter profitiert vom Schneechaos im Süden Deutschlands. (Quelle: IMAGO/Michael Bihlmayer/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Es schneit und friert, Süddeutschland hat es besonders hart getroffen – und dort auch die Deutsche Bahn. Doch die Reiseanbieter-Konkurrenz trotzt dem Wetter.

Schnee- und Bahnchaos gingen in den vergangenen Tagen in Süddeutschland Hand in Hand. Doch während die Deutsche Bahn mit verschneiten Gleisen und vereisten Oberleitungen an ihre Grenzen stößt, trotzt Konkurrent Flixbus dem Wintereinbruch.

100 Prozent mehr Buchungen am Schnee-Wochenende

Wie das Unternehmen mitteilt, gab es vom 2. bis zum 4. Dezember mehr als doppelt so viele Buchungen von Flixbus-Fahrten von und nach München wie normalerweise am Wochenende.

Zudem sollen rund 95 Prozent aller Flixbus-Fahrten in der betroffenen Region trotz Schneechaos stattgefunden haben. Offenbar haben viele Reisende und Pendler sich angesichts ausfallender Bahnen schließlich für den Bus entschieden.

Bis zu 150 Flixbusse starten täglich von München aus

Besonders beliebt waren die Strecken zwischen München und Regensburg, Zürich und Garmisch-Partenkirchen. Täglich fahren bis zu 150 Busse des Unternehmens von München aus ab.

Eine Bahnsprecherin teilte auf t-online-Anfrage zum Schneechaos mit, es sei seit 1933 noch nie so viel Schnee an einem Dezembertag gefallen wie am vergangenen Samstag. "Ein Wintereinbruch dieser Dimension stellt das komplexe Eisenbahnsystem vor besonders große Herausforderungen."

Obwohl den Angaben zufolge mehr als 1.500 Räumkräfte an Schienen und Weichen im Einsatz waren und alle verfügbaren Fahrzeuge zur Räumung genutzt wurden, kam es zu zahlreichen Verspätungen und Zugausfällen bei der Deutschen Bahn.

Dahingegen erklärte der Mitgründer und CEO von Flix, André Schwämmlein, Fernbusse seien auch in extremen Wettersituationen "eines der zuverlässigsten Verkehrsmittel". Dieser Vorteil kam dem Unternehmen nun offenbar zugute.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website