t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenReisenEuropa

Nordsee-Urlaub: Diese Regionen machen dem deutschen Tourismus Konkurrenz


Diese Regionen machen der deutschen Nordsee Konkurrenz

Von t-online, stk

30.09.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0302983966Vergrößern des BildesEin Windsurfer wäscht sich an einem Nordseestrand (Archivfoto): Die deutsche Nordsee ist weiter beliebt, doch andere Länder verschärfen den Wettbewerb. (Quelle: IMAGO/P.Nowack/imago)
Facebook LogoX LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Deutsche Küstenurlauber bleiben in Deutschland: Das war einmal. Viele zieht es in andere Länder. Das sind die Gründe.

Eines vorweg: Die deutsche Nordseeküste bleibt eines der beliebtesten Reiseziele der Einheimischen. Etwa 7,6 Millionen Übernachtungen zählte das niedersächsische Landesamt für Statistik im Jahr 2021. Allein die Ostfriesischen Inseln kommen auf rund 4,2 Millionen Übernachtungen und zählen so zu den Hotspots des Tourismus. Doch die Region bekommt Konkurrenz – das zeigt eine aktuelle Auswertung der Pathfinding AG aus Oldenburg.

Die Verantwortlichen befragten für ihre Analyse "7.457 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählte Personen" und fragten nach ihren Favoriten für den Urlaub. Das Ergebnis: Zwar haben laut der Auswertung seit 2021 2.677 Personen mindestens einen dreitägigen Urlaub an der Nordsee gemacht und die Region ist weiterhin sehr gefragt. Doch die Ergebnisse zeigen auch: Der Konkurrenzdruck verschärft sich.

Diese Regionen werden immer beliebter

Denn wie die Auswertung offenbart, fahren immer mehr Urlauber nach Dänemark und in die Niederlande, um ihre freien Tage an der dortigen Nordsee zu verbringen. Das Fazit der Befragung lautet deshalb unter anderem: "Deutlich mehr Menschen als 2022 sagten in diesem Jahr aus, dass sie in den letzten Jahren einen Urlaub an der dänischen oder niederländischen Nordseeküste verbracht hätten oder dies bis 2025 planen."

Wie die Auswertung weiter zeigt, liegt der Altersdurchschnitt der Küstenurlauber in Dänemark mit 43 Jahren fünf Jahre unter dem Schnitt an der deutschen Nordsee. Die Niederlande liegt mit 45 Jahren in der Mitte. Ebenso macht die Befragung deutlich, dass Dänemark mittlerweile von Familien mit vergleichsweise vielen Kindern bevorzugt wird. 45 Prozent der Befragten hatten eine Haushaltsgröße von drei oder mehr Personen.

Bei Familienfreundlichkeit hat Dänemark "die Nase vorn"

Und noch etwas mache die Analyse deutlich, schreibt die Pathfinding AG, die Firmen und Institutionen bei touristischen Fragen berät: "In den Augen der Reisenden steht die dänische Nordsee stärker als die deutsche Küste für Naturverbundenheit, Naturerlebnisse und Erholung." Auch mit Blick auf das Thema Familienfreundlichkeit habe "Dänemark die Nase vorn". Deutschlands Nordseeküste punkte am ehesten mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und Kundenorientierung. Urlaub in den Niederlanden werde hingegen mit Familienfreundlichkeit und Naturerlebnissen verbunden.

"Die deutsche Nordseeregion darf sich nicht auf ihre Stammgäste verlassen", sagt Holger Herweg, Vorstandsvorsitzender der Pathfinding AG. "Ein großes Potenzial sehen wir in der Digitalisierung. Die Gäste schätzen digitale Services bei der Buchung und vor Ort", so Herweg weiter. Zudem würden in den kommenden Jahren Themen wie nachhaltige Mobilität und regionale Produkte eine stärkere Rolle bei der Auswahl des Urlaubsortes spielen. "Hier kann die deutsche Nordseeregion punkten, wenn sie entsprechende Angebote macht", sagt Herweg.

Vor allem der akute Fachkräftemangel auf den Ostfriesischen Inseln schade der Region. 47 Prozent der Befragten gaben an, die Auswirkungen fehlenden Personals bereits wahrgenommen zu haben. Bestes Beispiel dafür: Die Insel Wangerooge erwägt den Anschluss ans Festland, wie der Inselrat vor Kurzem beschlossen hatte. Neben klammen Kassen sei es vor allem der Fachkräftemangel, der der Insel zu schaffen mache. Mehr zu den Hintergründen lesen Sie hier.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: "Tourismus an der Nordsee: Was machen Dänemark und die Niederlande besser als Deutschland?"
  • statistik.niedersachsen.de: "Tourismus in Niedersachsen im Jahr 2021: Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website