Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa > Spanien >

Mallorca: Ruinen von Ses Covetes abgerissen

Schandfleck verschwindet von Malles Naturstrand

25.04.2013, 16:24 Uhr
Mallorca: Ruinen von Ses Covetes abgerissen . Appartment-Ruinen bei Ses Covetes galten vielen als Schandfleck. (Quelle: GOP)

Appartment-Ruinen bei Ses Covetes galten vielen als Schandfleck. (Quelle: GOP)

Einen Teilerfolg feiern Naturschützer an Mallorcas längstem Naturstrand Es Trenc. Die einst illegal errichteten Appartements und Bauruinen in Ses Covetes bei der Gemeinde Campos sind so gut wie abgerissen, das Gelände kann dann wieder vollständig renaturiert werden. Das verkündeten die Naturschutzorganisationen Grup Balear d´Ornitologia i Defensa de la Naturalesa (GOP) und Global Nature Fund (GNF) in einer gemeinsamen Erklärung. Sehen Sie den Naturstrand Es Trenc auch in unserer Foto-Show.

20 Jahre kämpfen Naturschützer für Abriss

Mehr als 20 Jahre habe man sich für den Abriss eingesetzt und sei immer wieder vor Gericht gezogen, heißt es seitens des GOP. Im November 2012 ordnete das oberste Gericht der Balearen an, dass die Siedlung bis zum 15. Mai 2013 abgerissen und die ursprüngliche Dünenlandschaft anschließend vollständig wieder hergestellt werden muss. Nach Angaben der Naturschützer verzögerte sich der Abriss zunächst wegen Widerstands des Bürgermeisters der Gemeinde Campos, bis das Gericht mehrere Bußgelder verordnete. Ob der Termin für den Abschluss der Arbeiten im Mai gehalten werden könne, sei weiterhin zweifelhaft. 

Naturschützer: "Schandfleck verschwunden"

Der Global Nature Fund sieht in dem Abriss ein wichtiges Signal für den Schutz der gesamten Mittelmeerküste. "Dieses Jahr werden auch tausende Touristen erfreut sein, dass der Schandfleck der illegalen Ruinen von Ses Covetes endlich verschwunden sein wird", heißt es in der Mitteilung von GOP und GNF. Der etwa vier Kilometer lange Küstenstreifen mit dem Strand von Es Trenc gilt als Mallorcas letzter Naturstrand und bietet immer wieder Anlass zu Diskussionen. Seit Mitte vergangenen Jahres protestieren Umweltschützer und Anwohner gegen ein geplantes Luxus-Hotelprojekt, das an Es Trenc angrenzt. Der Strand selbst steht unter Naturschutz.

Sind Sie bei Facebook? Dann besuchen Sie t-online.de Reisen! 

trax.de: 5 Insider-Tipps für den Aktivurlaub auf Mallorca

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal