Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa >

Enttäuschte Touristen: Eiffelturm bleibt geschlossen

Enttäuschte Touristen  

Der Eiffelturm bleibt geschlossen

02.08.2018, 13:27 Uhr | AFP, t-online.de

Enttäuschte Touristen: Eiffelturm bleibt geschlossen. Eiffelturm: Seit Anfang Juli 2018 ist die Hälfte aller täglich zu verkaufenden Tickets Online-Vorbestellungen vorbehalten. (Quelle: imago/B. Neyman/Starface)

Eiffelturm: Seit Anfang Juli 2018 ist die Hälfte aller täglich zu verkaufenden Tickets Onlinevorbestellungen vorbehalten. (Quelle: B. Neyman/Starface/imago)

Viele Touristen, die nach Paris fahren, wollen auf den Eiffelturm. Doch das ist derzeit nicht möglich. Der Grund ist ein Streit um das Zugangsverfahren.

Der Eiffelturm ist am Donnerstag (2. August) wegen eines Mitarbeiterstreiks weiter geschlossen geblieben. Betreibergesellschaft und Gewerkschaftsvertreter hätten ihre Verhandlungen fortgesetzt, teilt der Betreiber Sete mit.

Hintergrund ist die Einführung eines neuen Zugangsverfahrens für Besucher, das nach Angaben von Arbeitnehmervertretern zu langen Warteschlangen führt. Aus Protest fertigten Mitarbeiter seit Mittwochnachmittag keine neuen Besucher ab.

Seit Anfang Juli ist die Hälfte aller täglich zu verkaufenden Tickets Onlinevorbestellungen vorbehalten. Zuvor wurden dafür nur 20 Prozent der Tickets zurückgelegt. Damit einher geht eine Regelung, wonach Käufer verschiedener Ticketarten unterschiedliche Aufzüge nutzen müssen.

Lange Warteschlangen vor dem Eiffelturm

Zu einigen Tageszeiten wie dem frühen Nachmittag oder dem Abend werden im Internet jedoch weniger Tickets vorbestellt, was nach Angaben der Gewerkschaften häufig zu halbleeren Aufzügen für die Onlinekunden führt – während Menschen ohne Onlineanmeldung draußen bis zu drei Stunden anstehen müssen.

Eiffelturm: Es werde mit den Gewerkschaften verhandelt, um die Touristenattraktion mit über sechs Millionen Besuchern pro Jahr so schnell wie möglich wieder zu öffnen. (Quelle: dpa/kyodo)Eiffelturm: Es werde mit den Gewerkschaften verhandelt, um die Touristenattraktion mit über sechs Millionen Besuchern pro Jahr so schnell wie möglich wieder zu öffnen. (Quelle: kyodo/dpa)

Sete war in Verhandlungen mit den Gewerkschaften gegangen, die jedoch am Mittwoch unterbrochen wurden. Daraufhin wurde der Eiffelturm geschlossen. Am späten Mittwochabend und am frühen Donnerstagmorgen seien die Verhandlungen fortgesetzt worden, teilt der Betreiber mit. Sete tue alles, damit der Betrieb "so schnell wie möglich" wieder aufgenommen werde.

2017 besuchten mehr als sechs Millionen Menschen den Touristenmagneten. Die rund 300 Eiffelturm-Mitarbeiter haben in den vergangenen Jahren immer wieder gestreikt.

Verwendete Quellen:
  • AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mit 1 GB Datenvolumen im besten D-Netz surfen
das Sony Xperia XA2 bestellen bei congstar
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018