Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisen in der Corona-Krise >

Trotz Corona-Krise: Wo die Deutschen ihren Urlaub verbringen wollen

Umfrage zeigt  

Hier wollen die Deutschen ihren Urlaub verbringen

05.06.2020, 12:20 Uhr | dpa-tmn

Trotz Corona-Krise: Wo die Deutschen ihren Urlaub verbringen wollen . Beliebte Reiseziele: Eine repräsentative Online-Studie des Sinus-Instituts zeigt, wohin die Deutschen künftig Urlaub machen möchten. (Quelle: Getty Images/monkeybusinessimages)

Beliebte Reiseziele: Eine repräsentative Online-Studie des Sinus-Instituts zeigt, wohin die Deutschen künftig Urlaub machen möchten. (Quelle: monkeybusinessimages/Getty Images)

Nach der langen Zeit zu Hause zieht es Reiseliebhaber wieder an Strände und in andere Länder. Eine aktuelle Studie zeigt, welche Ziele besonders beliebt sind. Eine Sache bereitet vielen Bürger allerdings auch Sorgen.

Mehr als 40 Prozent der Deutschen würden einer Umfrage zufolge derzeit gerne Urlaub an der deutschen Ostsee machen. Das geht aus einer repräsentativen Online-Studie des Sinus-Instituts in Zusammenarbeit mit YouGov hervor. 

Auf Platz 2 landete in der Befragung die Nordsee in Deutschland (36 Prozent). Jeweils etwas mehr als 30 Prozent der Befragten sprachen sich für Urlaub an der Adriaküste etwa in Italien und Kroatien, an der Ägäis zusammen mit dem Ionischen Meer oder in der Karibik aus. Mehrfachnennungen waren möglich. Ein knappes Drittel der Menschen gab an, aufgrund von Corona einen geplanten Urlaub am Meer stornieren oder verschieben zu müssen.

Verschlechterung des Zustands der Ozeane bereitet Sorgen

Mit Blick auf den Welttag des Meeres am kommenden Montag äußerte die überwiegende Mehrheit der Befragten (78 Prozent) außerdem Sorgen um den Zustand der Ozeane. Ältere Bürger zeigten sich demnach im Schnitt besorgter als jüngere. 55 Prozent erwarten zudem, dass sich der Zustand der Weltmeere in den kommenden zehn Jahren weiter verschlechtern wird.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal