Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisen in der Corona-Krise >

Bahnreisende aus Risikogebiet sollen Formular ausfüllen

Neue Pflichtauskunft  

Bahnreisende aus Risikogebiet sollen Formular ausfüllen

13.08.2020, 15:08 Uhr | dpa

Bahnreisende aus Risikogebiet sollen Formular ausfüllen. Reisen aus Risikogebieten: Auch mögliche Covid-19-Krankheitssymptome sollen in dem Formular angegeben werden. (Quelle: Getty Images/Lorado)

Reisen aus Risikogebieten: Auch mögliche Covid-19-Krankheitssymptome sollen in dem Formular angegeben werden. (Quelle: Lorado/Getty Images)

Um Infektionsketten schnell zu analysieren, sollen Bahnfahrer aus Risikogebieten künftig Daten hinterlegen. Bisher wurde nur eine Bahnverbindung nach Deutschland als riskant eingestuft.

Bahnreisende aus Risikogebieten sollen ihre Daten bei der Fahrt mit der Deutschen Bahn in Online-Formulare eintragen. Diese stehen von nun an auf der Internetseite des bundeseigenen Konzerns zur Verfügung, wie ein Sprecher mitteilt. Darin müssen die Kunden ihre Zugdaten, die persönliche Adresse sowie Ziele und Aufenthaltsorte in Deutschland angeben. Auch mögliche Covid-19-Krankheitssymptome sollen in dem Formular angegeben werden.

Aufforderung erfolgt mit Durchsagen in Bahnhöfen

"Reisende, die mit Zügen der Deutschen Bahn aus Risikogebieten einreisen, werden mit Durchsagen in den Zügen darüber informiert, dass die behördliche Pflicht besteht, Kontaktdaten und Angaben zur Reise zu hinterlegen", heißt es. "Die Daten werden sicher gespeichert und nur auf offizielle Nachfrage den Gesundheitsbehörden zur Verfügung gestellt." Nach einem Monat würden sie gelöscht. Ob die betroffenen Reisenden der Aufforderung nachkommen, werde allerdings nicht kontrolliert.

Das einzige Risikogebiet, aus dem heraus es regionale Bahnverbindungen nach Deutschland gibt, ist derzeit Luxemburg. Mit München, Nürnberg und Stuttgart können sich Reisende bislang an drei deutschen Bahnhöfen testen lassen. Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten sind Corona-Tests verpflichtend.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal