Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Autoreisen >

25 Alpenpässe sind gesperrt

...

25 Alpenpässe sind gesperrt

01.11.2012, 11:31 Uhr | dpa-tmn

25 Alpenpässe sind gesperrt. Alpenpässe. (Quelle: dpa)

Alpenpässe. (Quelle: dpa)

Im Hochgebirge macht sich der Winter bemerkbar: Innerhalb der vergangenen zwei Wochen sind 13 weitere Straßen wegen Tiefschnee gesperrt worden.

Alpenpässe öffnen und schließen je nach Wetter

Insgesamt sind derzeit 25 der rund 200 Alpenpässe nicht befahrbar. In Österreich sind die Großglockner Hochstraße sowie das Timmelsjoch davon betroffen. In Italien und der Schweiz ist der Große St. Bernhardpass bis Frühjahr 2013 gesperrt. Das teilt der Auto Club Europa (ACE) mit. In Frankreich können Autofahrer ab sofort den Cayolle, Croix-de-Fer, Glandon sowie den Kleinen St. Bernhardpass nicht mehr befahren. Der ACE rät, nur mit Schneeketten in die Alpen zu reisen. Kettenpflicht besteht in der Schweiz am Splügenpass sowie in Frankreich am Montgenevre und am Allos. Weitere gesperrte Pässe sind: Agnel (Frankreich/Italien), Albua Autoverladung (Schweiz), Allos (Frankreich), Au-Demüls (Österreich), Brennerautobahn, Brünigpass, Campolongo, Cayolle, Chur-Arosa, Croix-de-Fer, Falzarego, Fedaia, Fernpass (Österreich), Flexenpass, Foscagno, Furkapass, Galibier, Gavia, Glandon, Glaubenbüelenpass, St. Bernhardpass groß und klein, Grimselpass, Großglockner Hochalpenstraße, Iseran, Izorad, Lombarde, Mont-Cenis, Montgenevre, Nockalmstraße, Nufenen, Restefonde, Stilfser Joch, Sustenpass.

Aktuelle Informationen über geschlossene Pässe gibt es auf der Seite des Auto Club Europa.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018