• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisetipps
  • Pauschalreisen
  • USA-Reisen: Veranstalter bieten Umbuchungen an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextOligarch tot im Pool gefundenSymbolbild f├╝r einen TextLufthansa-Mitarbeiter schreiben BrandbriefSymbolbild f├╝r ein VideoErstaunliche Studie: Pille statt Sport?Symbolbild f├╝r einen TextFrauen-EM: Spielplan zum AusdruckenSymbolbild f├╝r ein VideoUkrainer machen Schrott zu KampfmobilenSymbolbild f├╝r einen TextRiesiges Hakenkreuz in Feld gem├ĄhtSymbolbild f├╝r einen TextDrohne liefert dringende MedikamenteSymbolbild f├╝r einen TextDiese Rufnummern sollten Sie blockierenSymbolbild f├╝r einen TextPremiere bei NDR-TalkshowSymbolbild f├╝r einen TextHerzogin Kate "nahm Auftrag sehr ernst"Symbolbild f├╝r einen TextPfleger soll Behinderte vergewaltigt habenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserMario G├Âtze bereut wichtige EntscheidungSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Reiseveranstalter bieten zum Teil Umbuchungen an

Von dpa
Aktualisiert am 10.10.2013Lesedauer: 2 Min.
Einige US-Sehensw├╝rdigkeiten k├Ânnen zur Zeit nicht besucht werden
Einige US-Sehensw├╝rdigkeiten k├Ânnen zur Zeit nicht besucht werden (Quelle: /Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als Anfang Oktober Nationalparks, Museen und weitere Sehensw├╝rdigkeiten der USA wegen des Shutdowns schlossen, m├Âgen viele Urlauber noch zuversichtlich gewesen sein. Bis man selbst fliege, werde sich der Kongress schon einigen. Doch weit gefehlt, die Attraktionen sind immer noch zu. Jetzt bieten erste Veranstalter an, Reisen kostenlos zu stornieren oder umzubuchen.

Bestimmte USA-Rundreisen k├Ânnen Kunden von Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen jetzt kostenlos k├╝ndigen oder umbuchen. Das gilt f├╝r alle anstehenden Pauschalreisen, von denen ein Gro├čteil wegen der erlahmten US-Verwaltung flachf├Ąllt. Das teilt der Veranstalter DER Touristik in Frankfurt mit, zu dem die drei Marken geh├Âren.

Angebot zeitlich beschr├Ąnkt

Allerdings gelte das Angebot nur f├╝r Reisen, die bis zum 14. Oktober beginnen sollen. Weil sich die Mitglieder des Kongresses nicht auf einen Haushalt einigen konnten, bleiben vorerst unter anderem alle Nationalparks, zahlreiche Museen und andere touristische Einrichtungen in den USA geschlossen.

"Das ist ein klassischer Fall von h├Âherer Gewalt", sagt der Reiserechtler Paul Degott aus Hannover. Kunden, die eine Rundreise gebucht haben, die wegen des "Shutdowns" jetzt erheblich beeintr├Ąchtigt ist, haben laut Degott das Recht, vom Vertrag mit dem Veranstalter zur├╝ckzutreten, ohne daf├╝r Stornierungsgeb├╝hren zu zahlen. Was genau eine sogenannte erhebliche Beeintr├Ąchtigung ist, ist schwer zu sagen. Degott gibt als Richtwert an, dass das der Fall sei, wenn ungef├Ąhr die H├Ąlfte oder mehr der geplanten Aktivit├Ąten ausf├Ąllt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Daniela Katzenberger war mit einem Fan im Bett
Daniela Katzenberger: Der TV-Star packt ├╝ber fr├╝here Beziehungen aus.


"Diese Aussage k├Ânnen wir auch machen", sagt Tilo Krause-D├╝now von Canusa. Kunden, deren anstehende Reise stark vom Haushaltsstreit betroffen sei, d├╝rften sie umbuchen oder k├╝ndigen und m├╝ssten keine Stornogeb├╝hren daf├╝r bezahlen. "Wenn uns jemand darum bittet, dann w├╝rden wir sagen: Da einigen wir uns schon." Allerdings seien derzeit so gut wie keine Rundreisen erheblich vom "Shutdown" betroffen, sagt Krause-D├╝now. Die klassischen Nationalpark-Rundreisen trete im Herbst und Winter fast niemand an. "Die Reisen gehen jetzt vorwiegend nach Florida oder Hawaii."

TUI noch nicht entschieden, Thomas Cook pr├╝ft jeden Fall

Bei TUI stand am Donnerstag noch nicht fest, ob der Veranstalter seinen Kunden ebenfalls anbietet, stark betroffene Rundreisen kostenlos komplett zu k├╝ndigen. "Inwiefern Rundreisen von uns tats├Ąchlich so erheblich betroffen sind, das pr├╝fen wir jetzt", sagte eine Sprecherin. Thomas Cook entscheidet nach eigenen Angaben im Einzelfall, ob der Kunde die ganze Rundreise kostenlos k├╝ndigen kann. Der Fokus liegt ohnehin nicht auf diesem Segment: "Unser USA-Gesch├Ąft sind haupts├Ąchlich Hotels", sagt Unternehmenssprecher Mathias Brandes.

F├╝r einzelne Bausteine eines USA-Trips, etwa einen Tag am Grand Canyon oder einen Besuch der Freiheitsstatue, bekommen Kunden der meisten Veranstalter ohnehin ihr Geld zur├╝ck, wenn sie als Teil einer Pauschalreise geplant waren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
ReiseveranstalterTUIThomas CookUSA
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website