Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Reiseübelkeit: Hausmittel gegen die Reisekrankheit

Krank im Urlaub  

Reiseübelkeit: Hausmittel gegen die Reisekrankheit

23.06.2014, 14:53 Uhr | uc (CF)

Reiseübelkeit kann einem den Urlaub – zumindest die An- und Abreise – ganz schön verderben. Gut, wenn Sie wirksame Hausmittel gegen Reisekrankheit kennen. Diese sollten Sie am besten gleich bei den ersten Anzeichen oder schon vorbeugend einsetzen.

Entspannungstechniken und Atemübungen können helfen

Ob bei einer langen Autofahrt, auf hoher See oder in der Luft – Reiseübelkeit kann jeden treffen. Wem auf dem Weg in den Urlaub einmal schlecht geworden ist, kann sich so schnell kaum wieder berappeln. Vorbereitende Methoden und Hausmittel gegen Reisekrankheit sind daher wichtig, um die Beschwerden gar nicht erst aufkommen zu lassen oder effektiv zu lindern.

Lenken Sie sich auf Reisen am besten ab, im Flugzeug oder in der Bahn zum Beispiel durch ein Gespräch mit dem Sitznachbarn. Schauen Sie auf der Autobahn oder Landstraße geradeaus in Richtung Horizont, ebenso bei einer Schiffsreise. Während der Fahrt oder des Fluges sollten Sie stetig tief und gleichmäßig ein- und ausatmen. Atmen Sie dabei bewusst in drei Schritten: Zunächst langsam einatmen, dann eine kurze Pause machen, danach langsam wieder ausatmen.

Als Entspannungsmethode eignet sich ergänzend eine kleine Akupressurmassage. Legen Sie dafür zwei Finger auf die Innenseite des Handgelenks und massieren Sie die Stelle ungefähr eine Minute lang kreisförmig. Nach ein paar Minuten wiederholen Sie die Massage.

Ingwer und Pfefferminze als Hausmittel gegen Reisekrankheit

Helfen diese Maßnahmen zur Vorbeugung nicht, sollten Sie auf ein bewährtes Hausmittel gegen Reisekrankheit zurückgreifen: Ingwer. Er hilft laut der "Apotheken Umschau" vor allem bei leichten Beschwerden. Kauen Sie unterwegs entweder kleine Stücke der unscheinbaren Knolle oder nehmen Sie Ingwer in Form von Tropfen, Pulver oder Kapseln zu sich.

Vitamin B6 ist ebenfalls ein beliebtes Hausmittel gegen Reisekrankheit, da es die Nerven des Gleichgewichtsorgans, das den schnellen Bewegungen auf der Reise nicht folgen kann, beruhigt. Die Dragees erhalten Sie rezeptfrei in der Apotheke. Auch Pfefferminztee soll gegen Reiseübelkeit helfen. Er wirkt beruhigend auf den Magen und kann die Beschwerden lindern, wenn sie bereits eingetreten sind. Als weitere Hausmittel gegen Übelkeit gelten Tees und Tinkturen, die Schafgarbe, Artischocke oder Mandel enthalten.

Reiseübelkeit vorbeugen: Viel trinken, wenig essen

Am besten ist es, Sie beugen Unwohlsein und Übelkeit bereits vor. Trinken Sie vor Reiseantritt möglichst viel – Wasser und Früchte- oder Kräutertee sind gleichermaßen geeignet. Auf Milch, Fruchtsäfte, Kaffee oder Alkohol hingegen sollten Sie verzichten: Die bewirken unter Umständen das Gegenteil und verstärken die Symptome der Reiseübelkeit. Gleiches gilt für schweres, fettiges Essen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal