Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Flugreisen >

Ryanair: Italiens Kartellbehörde stoppt härtere Handgepäckregeln der Airline

Neue Handgepäckregeln  

Italiens Kartellbehörde stoppt Ryanair-Pläne

01.11.2018, 15:44 Uhr | dpa

Ryanair: Italiens Kartellbehörde stoppt härtere Handgepäckregeln der Airline. Check-In-Schalter von Ryanair: Die neuen Handgepäckregeln sehen vor, dass Fluggäste große Taschen und Koffer gegen Bezahlung aufgeben müssen. (Quelle: dpa)

Check-in-Schalter von Ryanair: Die neuen Handgepäckregeln sehen vor, dass Fluggäste große Taschen und Koffer gegen Bezahlung aufgeben müssen. (Quelle: dpa)

Weil die Gepäckfächer bei Ryanair überquellen, verschärft die Fluggesellschaft ihre Handgepäckregeln. Passagiere sollen ab November für ihre Handgepäckkoffer bezahlen. Nun wurde die Neuregelung aber aufgehalten.

Die italienische Kartellbehörde hat die Billigflieger Ryanair und Wizz Air daran gehindert, vom 1. November an neue Gebühren für Handgepäck einzuführen. Handgepäck sei ein "wesentlicher Bestandteil" im Luftverkehr, teilt die Behörde mit. Müsse der Reisende dafür extra zahlen, verzerre das nicht nur den realen Preis für die Flugreise, sondern führe den Verbraucher auch in die Irre, argumentieren die Wettbewerbshüter.

Nur noch eine kleine Tasche an Bord erlaubt

Die neuen Gepäckrichtlinien der beiden Billigflieger, die auch in Deutschland in Kraft getreten sind, sehen vor, dass Reisende im Standardtarif lediglich eine kleine Tasche mit an Bord nehmen können, ohne mehr zu bezahlen. Bislang war auch ein Rollkoffer mit bestimmten Maßen und Gewicht kostenlos, wenn er am Gate in den Frachtraum eingecheckt wurde. Nur gegen einen Aufpreis von sechs Euro dürfen nun zwei Gepäckstücke in die Kabine mitgenommen werden. 

Die Behörde fordert Ryanair und Wizz Air auf, vorübergehend alle Aktivitäten auszusetzen, die darauf abzielen, einen Zuschlag für ein "großes Handgepäckstück" zu verlangen. Das Unternehmen teilt per Twitter mit, dass die Umstellung der Abfertigung funktioniere und den Einstiegsprozess an den Flughäfen beschleunigt habe.

Vor dem Flug auf Gepäckvorgaben achten

Grundsätzlich gibt es international keine Vorschriften zu Größe und Gewicht des Handgepäcks, sondern lediglich Empfehlungen des Airline-Verbandes IATA. Die noch kostenfreie Tasche bei Wizz Air und Ryanair liegt in den Maßen (40 x 20 x 25 cm) deutlich unter den IATA-Vorgaben (56 x 45 x 25 cm). Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) empfiehlt Passagieren grundsätzlich, vor der Reise die Bedingungen der gebuchten Airlines zu studieren.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018