Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Bahnreisen >

Kommen die Schlafwagen von der Bahn zurück?

Alternative zum Flugzeug  

Kommen die Schlafwagen von der Bahn zurück?

07.12.2019, 07:28 Uhr | AFP, jb

Kommen die Schlafwagen von der Bahn zurück?. Schlafwagenkabine: Einige europäische Bahnunternehmen bieten noch Schlafwagen an. (Quelle: imago images/Petra Schneider)

Schlafwagenkabine: Einige europäische Bahnunternehmen bieten noch Schlafwagen an. (Quelle: Petra Schneider/imago images)

Nachdem die Schlafwagen Ende 2016 eingestellt wurden, scheint die Nachfrage danach wieder zu steigen. Für die Deutsche Bahn kein Grund für eine Wiedereinführung. Doch es gibt andere Anbieter. 

Die Bahn plant einem Bericht zufolge keine Wiedereinführung ihrer Schlafwagen-Züge. Wie die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) unter Berufung auf eine FDP-Anfrage berichteten, hält der Konzern an seiner Strategie fest, über Nacht mit Sitzwagen zu fahren. Zudem unterstütze der Konzern "die klassischen Nachtzugverkehre anderer Anbieter" zum Beispiel mit Lokomotiven, Personal und im Vertrieb, heißt es in der Antwort.

Keine Schlafwagen bei der Deutschen Bahn geplant

Die Bundesregierung werde der Bahn "aufgrund des schlechten Kosten-Nutzen-Verhältnisses" auch kein Geld zur Wiedereinführung des Schlafwagenbetriebs bereitstellen, zitierte das RND aus der Antwort weiter. Die Schlafwagen waren Ende 2016 wegen deutlich sinkender Buchungen eingestellt worden. Dem Verkehrsministerium zufolge verkehren in Deutschland derzeit Nachtzüge acht verschiedener Anbieter, unter anderem aus Polen, Russland, Ungarn und Österreich.


Der FDP-Verkehrsexperte Oliver Luksic sagte dem RND, die Österreichische Bundesbahn zeige, dass der wirtschaftliche Betrieb von Nachtzügen mit Schlafwagen möglich sei. "Die Deutsche Bahn sollte sich hier ein Beispiel nehmen und ihre Strategie überdenken." Komfort sei für Reisende ausschlaggebend und der Nachtzug mit Schlafwagen eine attraktive Alternative zum Flugzeug. Die Bahn müsse gemeinsam mit den anderen Unternehmen ein europäisches Konzept für Nachtzüge diskutieren und entwickeln.

Welche Anbieter haben noch Schlafwagen?

Es gibt noch Bahnunternehmen, die Schlafwagen anbieten. Hierzu gehört beispielsweise die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) – hier heißen die Züge mit Schlafwagen Nightjet –, BTE AutoReisezug zwischen Hamburg und Lörach oder das ungarische Bahnuternehmen Máv für Verbindungen zwischen Budapest und Berlin. An einigen Terminen fährt die Bahn Urlaubs-Express beispielsweise zwischen Hamburg und München mit einem Schlafwagen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal