• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisetipps
  • Bahnreisen
  • ICE 3neo: Deutsche Bahn zeigt neuen ICE – "wie im eigenen Wohnzimmer"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild für einen TextTalk von Maischberger fällt ausSymbolbild für einen TextRekordpreise für Lufthansa-TicketsSymbolbild für einen TextAuslieferung? Assange legt Berufung einSymbolbild für einen TextKerber scheitert in WimbledonSymbolbild für ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild für einen TextNächste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild für einen TextJoelina Karabas teilt Foto nach Brust-OPSymbolbild für einen TextBerlin: Sechs Tonnen Granaten entdecktSymbolbild für einen TextBeyoncé reitet fast nacktSymbolbild für einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star wütet gegen Boris BeckerSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Deutsche Bahn zeigt neuen ICE

Von afp
Aktualisiert am 18.05.2022Lesedauer: 1 Min.
ICE 3neo: Das neue Zugmodell bietet eine Tablet-Halterung oder Kleiderhaken an jeder RĂĽckenlehne.
ICE 3neo: Das neue Zugmodell bietet eine Tablet-Halterung oder Kleiderhaken an jeder RĂĽckenlehne. (Quelle: Carsten Koall/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das neue Zugmodell der Deutschen Bahn hat viele Neuerungen. Mit dem ICE 3neo verspricht das Unternehmen den Reisenden Wohlfühlatmosphäre "wie im eigenen Wohnzimmer".

Die Deutsche Bahn (DB) hat am Mittwoch die Innenräume ihrer künftigen ICE-Flotte vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen die neu gestalteten Sitze, die als "persönlicher Rückzugsort" konzipiert wurden. An jeder Rückenlehne gibt es eine Tablet-Halterung oder Kleiderhaken, die Bezüge bestehen aus "hochwertigem Gewebe mit 85 Prozent Wollanteil". In der zweiten Klasse sind Blautöne vorgesehen, in der ersten Klasse Grautöne.

Bahn-Chef Richard Lutz sagte bei der Präsentation: "Reisen, arbeiten, entspannen – und sich bei 300 Stundenkilometern so wohlfühlen wie im eigenen Wohnzimmer: Das neue Design ist ausgerichtet auf die Ansprüche unserer Fahrgäste an modernen Reisekomfort."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Züge kommen erst nächstes Jahr zum Einsatz

Reisende können das neue Design erstmals im Dezember 2023 in einem Zug des neuen ICE 3neo sehen, wie die DB mitteilte. Ab diesem Zeitpunkt werde die Ausstattung in alle neu beschafften Fernverkehrszüge eingebaut.

Züge kommen über mehrere Jahrzehnte zum Einsatz, betonte die DB. "Neben einem zeitlosen Design sind dafür langlebige, strapazierfähige Materialien nötig." Täglich nutzen demnach im Schnitt vier Reisende einen Sitzplatz im ICE – "das macht 1.500 Mal Platz nehmen im Jahr". Die neuen Materialien seien umfangreich und intensiv auf Abrieb, Lichtbeständigkeit und Reinigungsergebnisse getestet worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fahrgastrechte: Welche Rechte haben Bahnreisende?
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Deutsche BahnICE
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website