Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zeitraffer zeigt die Zerstörung der Erde seit 1984

  • Adrian Roeger
  • Martin Trotz
Von A. Röger, M. Trotz, J. Reinken

Aktualisiert am 22.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Zeitraffer zeigt erschreckende Zerstörung: So drastisch sind die Spuren von Ursachen und Folgen der Klimakrise auf der Erde. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Regierungschef sprechen beim Online-Gipfel über den Zustand der Erde. Die Lage ist dramatisch. Das zeigt eine neue Funktion bei Google, die den Wandel abbildet.

US-Präsident Joe Biden hat Staaten aus aller Welt zu Klimagesprächen geladen. An diesem Donnerstag und Freitag finden sich 40 Staats- und Regierungschefs zum virtuellen Klimagipfel zusammen. Die USA kommen nach der langen Ära unter Donald Trump zurück an den Verhandlungstisch, Amerika ist zudem ins Pariser Klimaabkommen zurückgekehrt als eine der ersten Amtshandlungen von Joe Biden.

Zudem ist heute der so genannte "Earth Day" – der Tag der Erde. Der soll in über 175 Ländern für die Wertschätzung der natürliche Umwelt stärken und für die Klimakrise sensibilisieren.

Das ist dringend notwendig, wie jetzt auch eine neue Funktion bei Google Earth zeigt. Mit Millionen neuer Fotodaten ist ein Blick auf die Welt innerhalb von 37 Jahren möglich. So wird klar, wie rasant sich die Erde seit den 1980er Jahren klimatisch gewandelt hat.

Weitere Artikel

"Wir sind besorgt"
US-Stars wie DiCaprio richten offenen Brief an Joe Biden
Leonardo Di Caprio -setzt sich schon seit Jahren für den Klimaschutz ein.

Klimawandel
Experten warnen vor höherem CO2-Ausstoß nach Corona
Das griechische Kohlekraftwerk Agios Dimitrios: Der Energiesektor setzt wieder stärker auf fossile Brennstoffe.

Klimawissen kompakt
Das Klima-Lexikon von t-online
Sonnenblumen vor Windrädern: Erneuerbare Energien sind essentiell zum Kampf gegen die Klimakrise.


Wie dramatisch die Lage im Zeitraffer aussieht, sehen Sie hier oder im Video oben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Seit Anfang Mai lebt Deutschland auf Pump
  • Theresa Crysmann
Von Theresa Crysmann
  • Theresa Crysmann
Von Theresa Crysmann
Donald TrumpJoe BidenUSA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website