Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Katar: Niederländerin ist wieder auf freiem Fuß

Verurteilung nach mutmaßlicher Vergewaltigung  

Niederländerin wieder auf freiem Fuß

13.06.2016, 13:03 Uhr | AP

Katar: Niederländerin ist wieder auf freiem Fuß. Polizisten in Katars Hauptstadt Doha. (Quelle: imago images/Le Pictorium)

Polizisten in Katars Hauptstadt Doha. (Quelle: Le Pictorium/imago images)

Eine junge Niederländerin, die in Katar nach der Anzeige einer Vergewaltigung selbst ins Gefängnis musste, ist wieder frei.

Eine Sprecherin des niederländischen Außenministerium teilte mit, die 22-Jährige sei zuvor von einem Gericht zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt worden. Zudem muss sie umgerechnet 750 Euro Strafe zahlen und wird des Landes verwiesen.

Die Frau hatte im März in Katar eine Vergewaltigung angezeigt und war daraufhin selbst offenbar wegen Ehebruchs in Haft genommen worden. Nach Angaben ihres Anwaltes Brian Lokollo saß sie drei Monate lang im Gefängnis.

Die Niederländerin hatte seinen Worten zufolge in Doha Urlaub gemacht und war dort in einer Hotelbar unter Drogen gesetzt worden. Sie sei später allein und mit zerrissenen Kleidern aufgewacht und habe die Vergewaltigung angezeigt.

Der Mann, der die 22-Jährige vergewaltigt haben soll, wurde nach Berichten niederländischer Reporter zu 140 Peitschenschlägen verurteilt. Er hatte den Vergewaltigungsvorwurf bestritten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal