Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Charles Michel will Ende der EU-Beitrittsgespräche mit Türkei

Belgischer Regierungschef  

Charles Michel sehnt Ende der Beitrittsgespräche mit Türkei herbei

05.05.2017, 13:19 Uhr | AP

Charles Michel will Ende der EU-Beitrittsgespräche mit Türkei. Charles Michel sieht den EU-Beitrittsantrag der Türkei als Sackgasse. (Quelle: AP/dpa/Geert Vanden)

Charles Michel sieht den EU-Beitrittsantrag der Türkei als Sackgasse. (Quelle: Geert Vanden/AP/dpa)

Der belgische Ministerpräsident Charles Michel hält den Zeitpunkt für eine endgültige Entscheidung über den EU-Beitrittsantrag der Türkei für gekommen. Den Antrag bezeichnete er als Sackgasse.

Nach monatelangen Provokationen seitens des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan "muss Masochismus seine Grenzen haben", sagte Michel. Er habe den Eindruck, dass der Beitrittsprozess nicht der richtige Rahmen für einen erfolgreichen Dialog mit der Türkei sei.

Auch Österreich tritt für ein Ende der Beitrittsgespräche mit der Türkei ein, und eine wachsende Zahl von EU-Staaten ist der Ansicht, es sei eine Farce, so zu tun, als ob Ankara noch ein konstruktiver Partner sei.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal