Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Chinas Präsident Xi Jinping soll unbegrenzt regieren dürfen

Amtszeitbegrenzung in China  

Xi Jinping auf dem Weg zum Dauer-Präsidenten

25.02.2018, 16:07 Uhr | as, AFP

Chinas Präsident Xi Jinping soll unbegrenzt regieren dürfen. Der chinesische Präsident Xi Jinping: China plant die Begrenzung der Amtszeit für Staatschefs aufzuheben. (Quelle: dpa/Peter Klaunzer)

Der chinesische Präsident Xi Jinping: China plant die Begrenzung der Amtszeit für Staatschefs aufzuheben. (Quelle: Peter Klaunzer/dpa)

China will die Amtszeit für Staatschefs künftig nicht mehr begrenzen. Damit könnte der aktuelle Präsident Xi über 2023 hinaus Präsident bleiben.

Chinas Präsident Xi Jinping kann sich womöglich über das Jahr 2023 hinaus an der Macht halten. Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei habe sich dafür ausgesprochen, die in der Verfassung vorgeschriebene Amtszeitbegrenzung auf zwei aufeinanderfolgende Mandate von je fünf Jahren aufzuheben, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua.

Über den Vorschlag, der auch die Amtszeit der Vize-Präsidenten betreffen würde, soll Anfang März der Volkskongress abstimmen. Xi, der zugleich Parteichef ist, übernahm 2013 die Präsidentschaft und würde nach der derzeitigen Rechtslage 2023 aus dem Amt scheiden. Er gilt als der mächtigste Politiker des Landes seit Jahrzehnten.

Personenkult um Xi Jinping

Im Januar hatte das Zentralkomitee vorgeschlagen, Xis politische Strategie und Philosophie in die chinesische Verfassung aufzunehmen. Bereits im Oktober hatte der 19. Kongress der Kommunistischen Partei Xis "Vorstellungen" in Verbindung mit seinem Namen in die KP-Statuten aufgenommen. Diese Ehre war zu Lebzeiten bis dahin nur dem Republikgründer Mao Zedong zuteil geworden.

Xi Jinping hatte nach seinem Amtsantritt eine Anti-Korruptionskampagne gestartet. Kritiker werfen ihm vor, damit auch gegen politische Gegner vorzugehen.

Verwendete Quellen:
  • AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal