Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePolitikAusland

Wahlen - Trotz Haft: Lula wird Präsidentschaftskandidat in Brasilien


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFifa ermittelt gegen den DFBSymbolbild für einen TextVaterschaftsurlaub soll 2024 kommenSymbolbild für einen TextEhemaliges Pionierlager versteigertSymbolbild für einen TextGoretzka überrascht mit ErkenntnisSymbolbild für einen TextDFB-Star Gündogan mit AnsageSymbolbild für einen TextDFB-Stars hatten Ärger mit SecuritySymbolbild für ein VideoSchlange klaut Frau SchuhSymbolbild für einen TextTödliche OP: "Dr. Po" muss zahlenSymbolbild für einen TextGefahr: Firma ruft Heizlüfter zurückSymbolbild für einen TextUnfallfahrer betrinkt sich an TankstelleSymbolbild für einen Watson TeaserWM-Keeper trifft drastische EntscheidungSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Trotz Haft: Lula wird Präsidentschaftskandidat in Brasilien

Von dpa
05.08.2018Lesedauer: 2 Min.
Lula-Unterstützer demonstrieren für eine Freilassung des inhaftierten brasilianischen Ex-Präsidenten.
Lula-Unterstützer demonstrieren für eine Freilassung des inhaftierten brasilianischen Ex-Präsidenten. (Quelle: Henry Milleo./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

São Paulo/Brasília (dpa) - Ungeachtet seiner langjährigen Haftstrafe ist Brasiliens früherer Staatschef Luiz Inácio Lula da Silva (72) erneut als Präsidentschaftskandidat aufgestellt worden.

"Wir kamen, um unseren Kandidaten zu bestimmen: Lula", zitierte das Nachrichtenportal "Globo" am Samstag die Chefin der linken Arbeiterpartei, Gleisi Hoffmann, bei einem Parteitag in der Wirtschaftsmetropole São Paulo.

Ob Lula aber tatsächlich für die Wahl am 7. Oktober kandidieren kann, ist fraglich. Der Ex-Staatschef (2003-2010) sitzt seit April eine 12-jährige Haftstrafe wegen Korruption ab. Er selbst bestreitet alle Vorwürfe. Die Kandidatur muss nun am 15. August offiziell bei den Wahlbehörden eingereicht werden. Es wird damit gerechnet, dass ein Wahlgericht die Kandidatur zuvor untersagt.

Trotz der Korruptionsvorwürfe bleibt Lula der beliebteste Politiker des Landes: Der frühere Metallarbeiter führte deutlich in den letzten Umfragen mit rund 30 Prozent der Stimmen. Unterstützt wird er vor allem von den armen Brasilianern. Mit den Sozialprogrammen seiner Regierung hatte Lula im vergangenen Jahrzehnt Millionen Menschen aus der Armut geholt.

Noch ist unklar, welche Auswirkungen auf die Wahlen Lulas Ausschluss hätte. Wegen mehrerer Korruptionsskandale durchlebt die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas gerade politisch turbulente Zeiten. Zweitplatzierter in den Umfragen ist der Ex-Militär Jair Bolsonaro. Wegen seiner rechtspopulistischen Parolen und seiner Attacken auf die Medien wird Bolsonaro oft mit dem US-Präsidenten Donald Trump verglichen.

Als Hoffnungsträgerin gilt vielen Brasilianern die frühere Umweltministerin Marina Silva (60). Die ehemalige Weggefährtin Lulas wurde am Samstag beim Parteitag der Öko-Partei Rede Sustentabilidade (Netzwerk Nachhaltigkeit) in Brasília ebenfalls zur Präsidentschaftskandidatin gekürt.

Silva war fünf Jahre lang Umweltministerin während der Amtszeit Lulas gewesen; sie verließ 2008 jedoch die Regierung und die Arbeiterpartei im Streit über deren Umweltpolitik. Nach ihren Kandidaturen 2010 und 2014 gilt sie in diesem Jahr wieder als aussichtsreiche Bewerberin. Die schwarze Umweltaktivistin ist eine der wenigen Politiker Brasiliens, die bislang in keinen Korruptionsfall verwickelt sind.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Scharfe Kritik an Trump aus eigener Partei
  • Adrian Roeger
  • Hanna Klein
Von Adrian Röger, Hanna Klein
Jair Bolsonaro

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website