HomePolitikAusland

Regierungsbildung: Linke Wahlsiegerin beginnt Verhandlungen in Dänemark


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream: Probleme an beiden PipelinesSymbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für einen TextWende in DFB-Gruppe: Erster verliertSymbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextMessners Ehefrau kämpfte mit VorurteilenSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextSamenspender: Stellen Sie Ihre FragenSymbolbild für einen TextSchadet "The Crown" König Charles?Symbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextPorsche-Aktien sehr beliebtSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm geht auf Bayern-Star losSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Linke Wahlsiegerin beginnt Verhandlungen in Dänemark

Von dpa
Aktualisiert am 07.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Hat mit einer strengen Einwanderungspolitik die Parlamentswahl in Dänemark gewonnen: die Sozialdemokratin Mette Frederiksen.
Hat mit einer strengen Einwanderungspolitik die Parlamentswahl in Dänemark gewonnen: die Sozialdemokratin Mette Frederiksen. (Quelle: Philip Davali/Ritzau Scanpix/AP./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kopenhagen (dpa) - Nach der Parlamentswahl in Dänemark haben die siegreichen Sozialdemokraten begonnen, künftige Parlamentsmehrheiten auszuloten.

Ihre Vorsitzende Mette Frederiksen und andere Vertreter der Parteispitze trafen sich zunächst mit dem bisherigen liberalen Regierungschef Lars Løkke Rasmussen. Vor dem Gespräch machte Frederiksen klar, dass sich die Dänen an der Wahlurne eine neue Regierung gewünscht hätten. Sie wolle jedoch keine Partei von vornherein abweisen. Angesichts des guten Wahlergebnisses von Løkkes Partei Venstre hoffe sie auf eine gute Zusammenarbeit.

Im Laufe des Freitags wollte sich Frederiksen mit allen Parteien treffen, die es bei der Wahl ins Parlament geschafft haben. Bei den Verhandlungen in Schloss Christiansborg in Kopenhagen haben alle Parteien 40 Minuten Zeit, um sich mit den Wahlsiegern abzustimmen.

Die Sozialdemokraten waren bei der Wahl am Mittwoch stärkste Kraft geworden. Frederiksen erhielt am Donnerstag von Königin Margrethe II. den Auftrag zur Regierungsbildung. Die sozialdemokratische Vorsitzende strebt eine nur aus ihrer Partei bestehende Minderheitsregierung an, die bei den meisten Themen mit dem linken Lager zusammenarbeitet, bei der Einwanderung aber mit dem bislang rivalisierenden bürgerlich-liberalen Block. Frederiksen verfolgt bei der Migration eine für sozialdemokratische Maßstäbe strikte Linie.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Kein Durchbruch bei Diskussion um russische Deserteure
Von Jonas Rogge
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs
DänemarkKopenhagenMette Frederiksen
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website