• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Armenien und die Türkei wollen sich annähern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolizei erschoss 16-Jährigen mit MPSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich weiter zügigSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextDas ist die billigste TankketteSymbolbild für einen TextMax Kruse wütet wegen PolizeieinsatzSymbolbild für einen TextBittere Diagnose nach WeltrekordSymbolbild für einen TextBVB-Bus rammt Auto – Besitzer sauerSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextKinderwagen-Attacke auf Polizistin: UrteilSymbolbild für einen TextVermisster Fest-Besucher: neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserBVB-Star: Neue Vorwürfe von Ex-FreundinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Armenien und die Türkei wollen sich annähern

Von dpa
Aktualisiert am 14.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Dorfbewohner in der Region Berg-Karabach: In dem Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan stand die Türkei auf der Seite Aserbaidschans.
Dorfbewohner in der Region Bergkarabach: In dem Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan stand die Türkei auf der Seite Aserbaidschans. (Quelle: Xinhua/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Beziehungen zwischen Armenien und der Türkei sind historisch belastet, jahrelang hatten die Regierungen keinen Kontakt. Jetzt wollen Eriwan und Ankara Sondergesandte austauschen.

Nach jahrelanger diplomatischer Eiszeit wollen sich die Nachbarländer Türkei und Armenien wieder annähern. Armenien sei bereit, die Beziehungen zu normalisieren, teilte das Außenministerium in Eriwan mit. Zuvor hatte die Türkei angekündigt, dass beide Länder Sondergesandte bestimmen wollten, um weitere Schritte abzusprechen.

Die Grenzen zwischen den beiden Staaten sind seit Jahrzehnten geschlossen. Die diplomatischen Beziehungen liegen auf Eis. Die Türkei pflegt ein enges Verhältnis zu Armeniens Rivalen Aserbaidschan. Ankara unterstützte Baku etwa im jüngsten Krieg um Bergkarabach im Südkaukasus auch militärisch.

Die Beziehungen zwischen Armenien und der Türkei sind historisch stark belastet. Während des Ersten Weltkriegs wurden Armenier systematisch verfolgt, teils auf Todesmärsche geschickt. Historiker sprechen von bis zu 1,5 Millionen Opfern. Die Türkei als Nachfolgerin des Osmanischen Reichs gesteht den Tod von 300.000 bis 500.000 Armeniern ein und bedauert die Massaker. Eine Einstufung als Genozid lehnt Ankara jedoch ab.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
USA wollen Oligarchen-Jet beschlagnahmen
  • Bastian Brauns
  • Hanna Klein
Von B. Brauns, H. Klein, I. Farukshina
AnkaraArmenienTürkei
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website