• Home
  • Politik
  • Ukraine
  • Ukrainerin stiehlt Munition von russischen Truppen – während sie schliefen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Affäre: Luxus-Trip wird PolitikumSymbolbild für ein VideoBeiß-Spinne breitet sich ausSymbolbild für einen TextGoogle Maps hilft beim SpritsparenSymbolbild für einen TextBayern-Stürmer soll wechselnSymbolbild für ein VideoPorsche stellt Tesla-Rekord einSymbolbild für einen TextWahlplakat-Blamage für Grünen-PolitikerinSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextTobias D. tot – Freundin trauertSymbolbild für einen TextSupercup: Wirbel um Schiri-EntscheidungSymbolbild für einen TextStreamingdienst erhöht seine PreiseSymbolbild für einen TextPostbote versteckt Tausende Briefe daheimSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum stichelt gegen EhemannSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Bericht: Ukrainerin stibitzt Patronen von russischen Truppen

Von dpa
Aktualisiert am 06.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Soldat überprüft die Kiste, die eine Ukrainerin schlafenden russischen Soldaten gestohlen haben will.
Ein Soldat überprüft die Kiste, die eine Ukrainerin schlafenden russischen Soldaten gestohlen haben will. (Quelle: Bildschirmfoto)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die ukrainische Armee hat eine unerwartete Militärhilfe erhalten: Offenbar hat eine ältere Ukrainerin schlafenden russischen Soldaten Munition gestohlen. Sie übergab diese dann ukrainischen Truppen.

Im Gebiet Kiew hat eine ältere Frau nach Medienberichten von russischen Einheiten Munition gestohlen, während diese schliefen. Ihre "Beute" habe sie dann im Hasenstall versteckt und später an ukrainische Soldaten übergeben, berichtete die ukrainische Agentur Unian in der Nacht zu Mittwoch unter Berufung auf ein vom Berater des ukrainischen Innenministeriums, Anton Heraschtschenko, in seinem Telegram-Kanal geteilten Video.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Im Video ist zu sehen, wie die Frau in einer ländlichen Umgebung die Tür eines Hasenstalls öffnet und zunächst Plastikplanen und eine Tasche herausholt. In dieser befindet sich eine Kiste, in der sich die Munition befinden soll.

Die Frau habe gesagt, dass sie keine Angst gehabt habe, als die russischen Truppen in ihr Dorf Peremoha gekommen waren, schreibt Unian. Sie habe aber beschlossen, diese zu "entwaffnen". Als nun kürzlich ukrainische Truppen in ihr Dorf kamen, habe sie den Soldaten die Munition übergeben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Satellitenaufnahmen zeigen zerstörte Militärbasis auf der Krim
  • Sonja Eichert
Von Sonja Eichert
Kiew
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website