• Home
  • Politik
  • Ausland
  • UNHCR: Mehr als 100 Millionen Menschen durch Gewalt vertrieben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSchwarzer Block bei G7-Demo in M├╝nchenSymbolbild f├╝r einen TextHamburg Airport reaktiviert Alt-TerminalSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher auf Mallorca ertrunkenSymbolbild f├╝r ein VideoOslo: Terrorverdacht nach Schie├čereiSymbolbild f├╝r einen TextHerzogin Kate zeigt sich in UniformSymbolbild f├╝r einen TextMumie von Mammutbaby gefundenSymbolbild f├╝r einen TextArmstrong spricht ├╝ber Jan UllrichSymbolbild f├╝r einen TextDeepfakes sind im Alltag angekommenSymbolbild f├╝r einen TextKleinkind ertrinkt in SwimmingpoolSymbolbild f├╝r einen TextToni Garrn zeigt bauchfreien BrautlookSymbolbild f├╝r einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"Let's Dance"-Finalist mit Klartext zu StreitSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Mehr als 100 Millionen Menschen durch Gewalt vertrieben

Von dpa
Aktualisiert am 23.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Millionen von Menschen sind seit Beginn des Krieges aus der Ukraine geflohen.
Millionen von Menschen sind seit Beginn des Krieges aus der Ukraine geflohen. (Quelle: Francisco Seco/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Genf (dpa) - Durch den russischen Angriffskrieg in der Ukraine sowie andere t├Âdliche Konflikte ist die Zahl der durch Gewalt vertriebenen Menschen weltweit erstmals seit Beginn der Aufzeichnungen auf mehr als 100 Millionen angestiegen. Das teilte das UN-Fl├╝chtlingshilfswerk (UNHCR) in Genf mit.

"Hundert Millionen ist eine krasse Zahl - ern├╝chternd und alarmierend zugleich. Es ist ein Rekord, den es niemals h├Ątte geben d├╝rfen", sagte der UN-Hochkommissar f├╝r Fl├╝chtlinge, Filippo Grandi. Die Zahl sei ein Weckruf, dass Konflikte gel├Âst und verhindert werden m├╝ssten.

Laut neuen Angaben des UNHCR war die Zahl der gewaltsam Vertriebenen weltweit bis Ende 2021 auf 90 Millionen angestiegen. Grund daf├╝r seien unter anderem Wellen der Gewalt oder Konflikte in ├äthiopien, Burkina Faso, Myanmar, Nigeria, Afghanistan und in der Demokratischen Republik Kongo gewesen. Zus├Ątzlich dazu seien durch den Krieg in der Ukraine in diesem Jahr 8 Millionen Menschen innerhalb des Landes vertrieben worden, mehr als 6,5 Millionen Menschen seien aus der Ukraine geflohen. Unter den Nachbarl├Ąndern hat Polen mit 3,5 Millionen weitaus die meisten der ukrainischen Gefl├╝chteten aufgenommen.

Fast 800.000 Ukraine-Fl├╝chtlinge in Deutschland

Wie eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums auf Anfrage mitteilte, sind seit Beginn des russischen Angriffs am 24. Februar bis zum vergangenen Samstag 779.975 Menschen neu im Ausl├Ąnderzentralregister (AZR) erfasst worden. Davon sind den Angaben zufolge mehr als 98 Prozent ukrainische Staatsangeh├Ârige. "Hiervon kann eine erhebliche Zahl bereits in andere EU-Staaten weitergereist und auch in die Ukraine zur├╝ckgekehrt sein", gab die Sprecherin zu bedenken.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schwarzer Schimmel in der Dusche: So werden Sie ihn los
Schwarzer Schimmel: Vor allem in Ecken siedelt sich der Pilz schnell an.


Seit Beginn der russischen Invasion sind insgesamt fast zwei Millionen Menschen wieder in die Ukraine eingereist. Wie viele davon dauerhaft in ihre Heimat zur├╝ckgekehrt sind, und wie viele ein- und auspendeln, ist laut UNHCR noch unklar. Das Land hatte vor dem Krieg etwa 44 Millionen Einwohner.

Die Zahl der weltweit gewaltsam Vertriebenen enth├Ąlt den Angaben zufolge Fl├╝chtlinge und Asylsuchende sowie 53,2 Millionen Menschen, die innerhalb der Grenzen ihrer L├Ąnder ihr Zuhause verlassen mussten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
AfghanistanBurkina FasoFlüchtlingeMyanmarNigeriaUkraineÄthiopien
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website