• Home
  • Themen
  • Burkina Faso


Burkina Faso

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHöhe der Gasumlage wird verkündetSymbolbild für einen TextBundeswehr warnt vor Chaos in MaliSymbolbild für ein VideoDrohne filmt Brandstifter beim ZündelnSymbolbild für einen TextAnne Heche jetzt offiziell totSymbolbild für einen TextDiese Polizei-App kann jeder nutzenSymbolbild für einen TextFeuerwehrfest: Brandstifter zündeltSymbolbild für einen TextEnergiekrisen-Panne: Berlin verzählt sichSymbolbild für einen TextDavor hat die Jugend am meisten AngstSymbolbild für einen TextZDF zeigt wieder DFB-LänderspielSymbolbild für einen TextHessen: Zug löst Flächenbrand ausSymbolbild für einen Text"Hot Bombshell": Spott für Söder-VideoSymbolbild für einen Watson TeaserIntime Andeutungen bei Koch-Show

Burkina Faso

Französische Armee: Fast 40 Tote bei Anti-Terror-Einsatz in Niger

Nach einer Attacke auf nigerianische Sicherheitskräfte haben von Frankreich geführte Militäreinheiten fast 40 Menschen getötet. Auch Kräfte aus Niger sollen sich beteiligt haben.

Französische Barkhane-Soldaten in Mali (Archiv): Paris will die Militäroperation in Nigers Nachbarland beenden.

Fast 200 Millionen Menschen auf der Welt hungern – Tendenz steigend. Neue Technologien könnten das Problem lösen. Wie Sie als Anleger auf die Ernährung der Zukunft setzen.

Mutter mit Baby in Nigeria (Symbolbild): Die Zahl der hungernden Menschen ist in den vergangenen zwei Jahren um 40 Prozent gestiegen.
Eine Kolumne von Jessica Schwarzer

Der Ukraine-Krieg verfolgt Olaf Scholz auch bei seiner Reise nach Afrika. In Senegal kritisiert der Bundeskanzler das russische Vorgehen in Mali scharf und bietet bei der Erschließung eines Gasfelds deutsche Hilfe an.

Olaf Scholz (SPD): Der Bundeskanzler ist für mehrere Tage zu Besuch in Afrika.

Mit einer gemeinsamen Militärtruppe haben fünf Sahelstaaten bisher gegen den Terror gekämpft. Nun will Mali sich aus der Allianz zurückziehen. Der Austritt kommt zu einem Zeitpunkt erheblicher politischer Spannungen.

Bewaffnete Soldaten aus Mali: Das westafrikanische Krisenland will sich aus dem Sahelstaaten-Verbund G5 zurückziehen.

Der Pritzker-Preis gilt als höchste Ehre der Architektur-Welt. In diesem Jahr geht er erstmals an einen Architekten aus einem afrikanischen...

Francis Kéré ist der erste Pritzker-Preisträger, der aus einem afrikanischen Land stammt.

Der in Burkina Faso geborene und in Berlin lebende Architekt Francis Kéré ist mit dem diesjährigen Pritzker-Preis, der höchsten Auszeichnung für Architektur, geehrt worden. "Er ...

t-online news

In Mali hat die Armee ein Rebellenlager angegriffen. Dutzende Dschihadisten sollen dabei getötet worden sein. Indes feiern Hunderte Demonstranten den geplanten Abzug der französischen Truppen.

Ein Soldat der Bundeswehr in Mali (Archivbild): Die malische Armee hat zahlreiche Dschihadisten getötet.

Der Senegal steht im Endspiel des Afrika Cups. Gegen Außenseiter Burkina Faso tat sich das Team um Superstar Sadio Mané lange schwer. Erst in den letzten 20 Minuten der Partie fielen die Tore.

Sadio Mané: Der Top-Stürmer des FC Liverpool sorgte im Halbfinale gegen Burkina Faso für die Entscheidung.

In vier westafrikanischen Ländern hat das Militär in kürzester Zeit demokratisch gewählte Machthaber gestürzt – meist mit großer Unterstützung aus der Bevölkerung. Politiker sind in Furcht, Experten in großer Sorge. 

Umaro Embalo (erste Reihe, in Schwarz), Präsident von Guinea-Bissau, besucht im Herbst 2020 die Vereidigung von Malis neuem Präsidenten: Inzwischen hat in Mali die Regierung erneut gewechselt.

In Burkina Faso hat ein Offizier der Armee im Staatsfernsehen erklärt, das Militär habe den Präsidenten abgesetzt. Die Verfassung sei außer Kraft, meuternde Soldaten haben nun das Sagen.

Roch Kabore: Der Aufenthaltsort des bisherigen Präsidenten von Burkina Faso ist derzeit unklar.

Der HSV-Star Bakery Jatta verwirklichte sich den Traum von Europa. Ihm eifern viele afrikanische Talente nach. Sie wollen aus der Armut – und verschreiben sich zwielichtigen Spielerberatern. 

Bakery Jatta: Der Mittelfeldspieler trägt seit 2016 das HSV-Trikot.
Ein Gastbeitrag von Paul Nehf

Der Kraftsportler aus Burkina Faso stellte eine neue Bestmarke auf, die zuvor 16 Jahre vom Litauer Zydrunas Savickas gehalten wurde. Als er heimkehrte, wurde er wie ein Weltstar gefeiert.

Symbolbild für ein Video

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron nennt es einen "großen Erfolg" im Kampf gegen Terrorgruppen. Der Miliz des getöteten Adnan Abu Walid al-Sahrawi werden die meisten Anschläge in Westafrika zugeschrieben.

Adnan Abu Walid al-Sahrawi: Der IS-Anführer wurde laut Frankreichs Präsident Macron getötet.

Bei einem nächtlichen Angriff im westafrikanischen Burkina Faso sind mindestens 100 Menschen getötet worden. In den vergangenen Jahren fallen immer wieder Islamisten aus dem Nachbarland Mali ein.

Menschen auf einem Truck fliehen aus der Stadt Roffenega: Burkina Faso ist immer wieder Ziel islamistischer Gewalt.

In vielen Teilen West- und Zentralafrikas sind die Lebensmittelpreise massiv angestiegen – teils um 200 Prozent. Mehr als 31 Millionen Menschen könnten nicht genug zu essen bekommen. 

Verteilung von Lebensmittel durch das Welternährungsprogramm in Burkina Faso: Die UN warnt vor Hungersnöten in West- und Zentralafrika.

In Burkina Faso haben islamistische Terroristen einen Konvoi von Umweltschützern angegeriffen und dabei zwei Spanier und einen Iren getötet. Sie befanden sich auf einer Patrouille zur Bekämpfung der Wilderei.

Angriff auf Umweltschützer (Archivbild) in Burkina Faso: Die Islamisten starteten ihre Attacke mit zwei Pritschenwagen und etwa einem dutzend Motorrädern.

Extreme Armut, Klimaschäden, Terrorbanden, Flüchtlingsströme: Die Sahelzone entwickelt sich zur gefährlichsten Region für die Sicherheit Europas.

Bundeswehrsoldatin vor einer Patrouillenfahrt in Gao, Mali.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Die Corona-Pandemie trifft besonders ärmere Länder – und Millionen von Kindern. Entwicklungsminister Müller und Unicef-Vorsitzender Graf Waldersee schildern die Folgen der Krise. 

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (l.) und "Unicef Deutschland"-Vorsitzender Georg Graf Waldersee: Die beiden setzen sich für Kinder weltweit ein.
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Liesa Wölm, Jonas Mueller-Töwe

Deutsche Verbraucher zahlen im internationalen Vergleich fast die höchsten Strompreise. In keinem anderen G20-Staat ist Strom teurer. Das liegt auch am Klimaschutz.

Windräder in der Nähe von Einfamilienhäusern (Archivbild): Grund für die hohen Strompreise in Deutschland sind zahlreiche Steuern und Abgaben wie etwa die EEG-Umlage.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website