Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Bosnienkrieg: Mutmaßlicher Kriegsverbrecher in München gefasst

Hinweise aus Bosnien  

Polizei fasst mutmaßlichen Kriegsverbrecher in Bayern

30.12.2017, 09:45 Uhr | dpa

Bosnienkrieg: Mutmaßlicher Kriegsverbrecher in München gefasst. Handschellen klickten: Der mutmaßliche Kriegsverbrecher wird möglicherweise ausgeliefert. (Quelle: dpa/ Sven Hoppe/Symbolbild)

Handschellen klickten: Der mutmaßliche Kriegsverbrecher wird möglicherweise ausgeliefert. (Quelle: Sven Hoppe/Symbolbild/dpa)

Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamts haben am Münchner Flughafen einen mutmaßlichen Kriegsverbrecher aus Bosnien-Herzegowina verhaftet.

Interpol Sarajevo fahndete nach einem heute 50-Jährigen aufgrund von Kriegsverbrechen im Bosnienkrieg – nun haben ihn Polizisten in Bayern festgenommen. Das teilte das LKA am Freitag mit. Als Mitglied der Polizei soll er während des Bosnienkriegs Anfang der 1990er Jahre an Folter und Tötungsdelikten beteiligt gewesen sein.

Interpol Sarajevo hatte sich zuvor an die deutschen Behörden gewandt, nachdem Hinweise eingegangen waren, dass sich der 50-Jährige in Bayern aufhalten könnte. Am Donnerstag ging er Zielfahndern des LKA ins Netz.

Der mutmaßliche Kriegsverbrecher sitzt nun in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim in München. Dort wartet er auf die Prüfung des Auslieferungsersuchens der bosnisch-herzegowinischen Behörden durch das Oberlandesgericht München.

Quelle:

– dpa
Pressemitteilung LKA

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal