Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandUSA

Donald Trump beliebter als Barack Obama


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrohnenangriff auf Militäranlage im IranSymbolbild für einen TextScholz greift in Berliner Wahlkampf einSymbolbild für einen TextDschungelcamp: Diese Stars sind im FinaleSymbolbild für einen TextBärengesicht auf dem Mars entdecktSymbolbild für einen TextDonald Trump: Wütender als je zuvorSymbolbild für einen Text2. Liga: FCK dreht TraditionsduellSymbolbild für einen TextExperte: "Wir essen ständig Insekten"Symbolbild für ein VideoRussisches Manöver sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextPolizei verhindert Angriff von 300 FansSymbolbild für einen TextMert A. in Rimini verhaftetSymbolbild für einen TextMarie Kondo räumt nicht mehr aufSymbolbild für einen Watson TeaserIBES: Arroganz-Anfall verärgert ZuschauerSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Trump ist beliebter als Obama

t-online, so

18.04.2018Lesedauer: 1 Min.
US-Präsident Donald Trump und Barack Obama bei der Amtseinführung von Trump: Der amtierende Präsident ist laut Umfragen beliebter als sein Vorgänger.
US-Präsident Donald Trump und Barack Obama bei der Amtseinführung von Trump: Der amtierende Präsident ist laut Umfragen beliebter als sein Vorgänger. (Quelle: Saul Loeb/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der US-Präsident Donald Trump ist bei den Amerikanern beliebter als sein Vorgänger Barack Obama. Das teilte das amerikanische Institut Rasmussen mit. Seine Freude über das Ergebnis hat Donald Trump prompt bei Twitter geteilt.

Gute Nachrichten für den US-Präsidenten: Trump ist laut Umfragen beliebter als Barrack Obama. Trotz mehrerer Skandale, wie zuletzt um Pornostar Stormy Daniels, liegt der amtierende Präsident in Umfragen vorne.

Ein Report des Rasmussen-Instituts gibt an, dass 51 Prozent der Befragten mit der Arbeit des Präsidenten zufrieden sind. Mit diesem Ergebnis toppt Trump seinen Vorgänger. Obama lag 15 Monate nach seiner Angelobung bei 47 Prozent Zustimmung.

Trump teilte seine Freude über das Ergebnis über Twitter. Er lobte die Meinungsforscher und schreibt: "Trotz der Fake-News-Medien veröffentlichte Rasmussen eben 51 Prozent Zustimmung."

Der Präsident schreibt weiter, das Institut gehöre zu den dreien, die am Wahltag am besten lagen. Die schlechtesten seien CNN, ABC News und die Washington Post gewesen, twitterte er.

Trotz Vorwürfen von Pornostar Stormy Daniels

Das Ergebnis der Umfrage kommt überraschend. Pornostar Stormy Daniels stand erst vor kurzem wegen Trump vor Gericht. Sie soll eine Affäre mit dem Präsidenten gehabt haben.

Kurz vor der US-Wahl 2016 habe sie von Trumps Anwalt Michael Cohen Schweigegeld erhalten. Auch das veröffentlichte Enthüllungsbuch über Trump von Ex-FBI-Chef James Comey hat der Beliebtheit des Präsidenten offenbar nicht geschadet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Bericht von Rasmussen (englisch)
    Twitter-Beitrag von Donald Trump
    (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
USA: Sondereinheit nach Polizeigewalt aufgelöst
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
Barack ObamaDonald TrumpStormy DanielsTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website