HomePolitikDeutschlandGesellschaft

Hambacher Forst: Polizei zieht sich zurück – Aktivisten bauen neue Baumhäuser


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextIndonesien: 182 Tote nach FußballspielSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen Text"Masked Singer": Erste Prominente rausSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen TextBremen-Fans attackieren Tim WieseSymbolbild für einen TextSo lange muss der Gaspreisdeckel dauernSymbolbild für einen TextAmsterdam: Ende des Cannabis-Tourismus?Symbolbild für einen TextWrestling-Legende ist totSymbolbild für einen TextF1: Kuriose Strafe für MercedesSymbolbild für einen TextKarl Lauterbach: "Sind im Krieg mit Putin"Symbolbild für einen TextUkrainerin vor Augen ihrer Kinder getötetSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan ignorierte wohl Queen-AnweisungSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Polizei zieht sich komplett aus Hambacher Forst zurück

Von dpa, afp
08.10.2018Lesedauer: 2 Min.
Polizisten und Demonstranten am Hambacher Forst: Nach wochenlangen Auseinandersetzungen hat sich die Staatsmacht vorerst aus dem Wald zurückgezogen.
Polizisten und Demonstranten am Hambacher Forst: Nach wochenlangen Auseinandersetzungen hat sich die Staatsmacht vorerst aus dem Wald zurückgezogen. (Quelle: Michael Trammer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Kampf um den Hambacher Forst ist vorerst zu Ende. Nach dem gerichtlich verhängten Rodungsstopp haben sämtliche Polizisten den Wald verlassen.

Nach wochenlangem Einsatz hat sich die Polizei am Hambacher Forst zurückgezogen. "Wir sind komplett weg", sagte ein Sprecher der Aachener Polizei dpa am Montagmorgen. Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) hatte den Abzug der Einsatzkräfte am Sonntag angekündigt: "Ich finde, es ist jetzt an der Zeit, dass im Wald Ruhe, Ordnung und Frieden einkehren", sagte Reul. Er hoffe sehr, dass die Umweltschützer dies nicht dazu nutzten, neue Baumhäuser und Barrikaden zu errichten.

Dies geschieht allerdings schon. Bereits am Sonntag entstanden in dem Wald bei Köln wieder neue Baumhäuser. Ein Polizeisprecher sagte, es seien erneut Strukturen in Form von kleinen Siedlungen entstanden. Nach Einschätzung der Polizei sind die neu errichteten Behausungen aber bislang nicht vergleichbar mit den Baumhäusern, die von der Polizei im Hambacher Forst zuvor geräumt worden waren.

86 Baumhäuser geräumt und abgebaut

Mit einer Großdemonstration hatten am Samstag tausende Umweltschützer am Hambacher Forst gegen den Kohleabbau demonstriert und den vorläufigen Rodungsstopp gefeiert. Die Veranstalter, darunter Greenpeace und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), sprachen von rund 50.000 Teilnehmern und der "bislang größten Anti-Kohle-Demonstration im Rheinischen Revier". Die Polizei schätzte die Teilnehmerzahl hingegen deutlich niedriger.


Die Polizei hatte seit September 86 Baumhäuser im Hambacher Forst geräumt und abgebaut. Der Energiekonzern RWE will den Wald abholzen, um seinen angrenzenden Braunkohletagebau zu erweitern. Das Oberverwaltungsgericht Münster erließ am Freitag allerdings einen Eilentscheid, wonach der Hambacher Forst nicht gerodet werden darf, bis über eine Klage des Umweltverbands BUND entschieden ist. Damit rechnet RWE aber nicht vor Ende 2020.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa, AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Die Menschen fühlen sich nicht mehr sicher"
Von Miriam Hollstein
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke und Florian Harms
CDUPolizei
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website