Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

Femen-Protest gegen Gesundheitsminister Jens Spahn: Mit Zetteln beworfen

"Das ist Spahnsinn"  

Nackter Protest gegen Jens Spahn

13.04.2019, 14:37 Uhr | mvl, t-online.de

 (Quelle: FEMEN Germany)
Femen-Aktivistinnen protestieren bei Spahn

Zwei Mitglieder der feministischen Gruppe Femen haben eine Auftritt von Gesundheitsminister Jens Spahn gestört. Dieser stand gerade im schleswig-holsteinischen Meldorf auf der Bühne. (Quelle: t-online.de)

Protest gegen Spahn: Femen-Aktivistinnen entblößten sich bei einer Veranstaltung und bewarfen den Gesundheitsminister mit Zetteln. (Quelle: t-online.de)


Gerade stand Jens Spahn in Schleswig-Holstein auf der Bühne, dann wurde er von zwei barbusigen Femen-Aktivistinnen gestört und mit Zetteln überschüttet. Dazu sangen sie: "Warum schickst du Frauen in die Hölle?"

Vorfall am Freitagabend im schleswig-holsteinischen Meldorf: Zwei Mitglieder der feministischen Gruppe Femen störten einen Auftritt von Jens Spahn. Als der Bundesgesundheitsminister auf der Bühne stand, entblößten die Frauen ihre Oberkörper gingen auf Spahn zu und bewarfen ihn mit Zetteln.

Während dessen sangen sie "Das ist Spahnsinn", eine Verballhornung des Liedes "Das ist Wahnsinn" von Wolfgang Petry. Sicherheitskräfte schirmten Spahn ab und brachten die Aktivistinnen hinaus, die "Mein Bauch gehört mir" oder "My Body my Choice" auf ihre Oberkörper geschrieben hatten.

Politischer Protest

Die Aktion hat einen politischen Hintergrund. Spahn hatte eine Studie zu den psychologischen Auswirkungen von Abtreibungen in Auftrag gegeben, die Kosten sind mit fünf Millionen Euro veranschlagt. Auf den Zetteln, mit denen Spahn beworfen wurde, befinden sich laut Femen Vorschläge, wie sich dieses Geld besser verwenden ließe.


Spahn selbst reagiert gelassen auf die Protestaktion. Unter Anspielung auf seine Homosexualität sagte er: "Bei mir kommt ihr mit Ausziehen nicht so weit."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe