Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Auch Rudel: Bundestag beschließt leichteren Abschuss von Wölfen

Rudel dürfen getötet werden  

Bundestag ändert Abschuss-Regeln für Wölfe

20.12.2019, 07:32 Uhr | dpa

Auch Rudel: Bundestag beschließt leichteren Abschuss von Wölfen. Ein Wolfsrudel: Künftig muss nicht mehr klar sein, welcher Wolf genau für das Töten der Tiere verantwortlich ist.  (Quelle: imago images)

Ein Wolfsrudel: Künftig muss nicht mehr klar sein, welcher Wolf genau für das Töten der Tiere verantwortlich ist. (Quelle: imago images)

Wölfe werden immer mehr zu einer Gefahr für Schaf- und Nutztierherden. Künftig sollen sie deshalb einfacher abgeschossen werden dürfen. Die Regierung hatte lange um das Gesetz gerungen. 

Wölfe dürfen in Zukunft einfacher abgeschossen werden, um Schafe und andere Nutztiere vor dem Raubtier zu schützen. Gegen die Stimmen der gesamten Opposition verabschiedete der Bundestag ein entsprechendes Gesetz, auf das sich die große Koalition nach monatelangem Ringen verständigt hatte. Durch 639 Wolfs-Übergriffe seien im vergangenen Jahr bundesweit 2.067 Tiere gerissen worden, erklärte der CDU-Abgeordnete Hermann Färber. "Deshalb ist es höchste Zeit, dass wir den Weidetierhaltern in Deutschland wieder eine Perspektive zum Schutze ihrer Tiere bieten."

In Zukunft ist ein Abschuss auch dann möglich, wenn unklar ist, welcher Wolf genau zum Beispiel eine Schafherde angegriffen hat. Es dürfen so lange Wölfe in der Gegend geschossen werden, bis es keine Attacken mehr gibt – auch wenn dafür ein ganzes Rudel getötet wird. Trotzdem versicherte der umweltpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Carsten Träger: "Es wird kein unkontrolliertes Rudelschießen geben." Tatsächlich ist vorgesehen dass jeder weitere Abschuss von den Behörden der Ländern einzeln genehmigt werden muss.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: