Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Berlin: Auto von Frau von Vize-Bezirksbürgermeister brennt aus

Politisch motivierte Brandstiftung?  

Berliner Politiker: Auto der Ehefrau brennt aus

01.02.2020, 15:08 Uhr | dpa

Berlin: Auto von Frau von Vize-Bezirksbürgermeister brennt aus. Das ausgebrannte Auto: Liercke vermutet einen Zusammenhang zu seiner Arbeit oder der Arbeit seiner Frau. (Quelle: dpa/privat)

Das ausgebrannte Auto: Liercke vermutet einen Zusammenhang zu seiner Arbeit oder der Arbeit seiner Frau. (Quelle: privat/dpa)

In Berlin haben Unbekannte in der Nacht ein Auto angezündet. Es gehörte der Frau des Vize-Bürgermeisters des Bezirks Neukölln. Dieser vermutet einen Zusammenhang mit seiner Arbeit.

Unbekannte haben nach Angaben des stellvertretenden Neuköllner Bezirksbürgermeisters Falko Liecke (CDU) das Auto seiner Frau angezündet. Nach dem Feuer am frühen Samstagmorgen gegen 5.40 Uhr im Bezirk Treptow-Köpenick ermittelt der Staatsschutz, wie die Polizei mitteilte. Zuvor hatten mehrere Medien über den Brand berichtet.

"Wir sind durch lautes Knallen geweckt worden", sagte Liecke. Er gab an, seine Frau sei Polizistin in Neukölln. Das Paar vermute, dass das Feuer etwas mit der Arbeit seiner Frau oder seiner eigenen Arbeit zu tun hat. Er selbst arbeitet zu Linksextremismus und arabischer Clankriminalität. "Es gibt ein breites Spektrum an Leuten, die meine Positionen nicht teilen", sagte Liecke.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal