Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Neuer Aufruf von Angela Merkel: "Verzichten Sie auf jede Reise"

Nach Appell an Bevölkerung  

Neuer Merkel-Podcast – Kanzlerin greift zu ungewöhnlicher Maßnahme

24.10.2020, 11:36 Uhr
Merkel-Botschaft: "Wir sind nicht machtlos gegen das Virus"

In den vergangenen Tagen gab es jeweils mehr als 10.000 neue Corona-Infektionen in Deutschland. Die Pandemie-Lage hat sich "noch weiter zugespitzt", stellt Bundeskanzlerin Angela Merkel fest. In einer Video-Botschaft stellt sie aber auch klar: "Wir sind nicht machtlos." (Quelle: Bundeskanzleramt)

"Wir sind nicht machtlos": Angela Merkel stellt in ihrer Video-Botschaft klar, was wir tun können, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. (Quelle: Bundeskanzleramt)


Mit dramatischen Worten hatte sich Kanzlerin Angela Merkel vor einer Woche in ihrem Video-Podcast an die Bevölkerung gewandt. Auch die aktuelle Folge nutzt sie für eine Warnung.  

In ihrem letzten Podcast hat sich Kanzlerin Angela Merkel mit einem dringenden Appell an die deutsche Bevölkerung gewandt. Auch ihr neues Video nutzt die CDU-Politikern dazu, um auf die dramatische Corona-Situation in Deutschland hinzuweisen – und greift dabei zu einer besonderen Maßnahme: Sie wiederholt nach einer kurzen Einleitung einfach eine alte Podcast-Folge.

"Es sind jetzt noch weit mehr Orte, an denen so viele Infektionen gezählt werden, dass die Gesundheitsämter mit der Kontaktverfolgung nicht mehr mitkommen", beginnt die Kanzlerin ihren wöchentlichen Podcast. Sehen sie die Ansprache oben im Video oder hier in voller Länge.

Merkel betont erneut, dass das Verhalten der Bürger nun entscheidend im Kampf gegen das Coronavirus sei. Und wieder zählt sie das Reduzieren von Kontakten als wirkungsvollste Maßnahme gegen das Virus auf. "Ich weiß, eigentlich erwartet man, dass Politiker immer wieder neue Worte finden", räumt die Kanzlerin ein. Doch für sie gelte nur das, was sie bereits in der letzten Woche gesagt habe – "Wort für Wort". Im Anschluss folgt das Podcast-Video aus der vergangenen Woche. 

"Verzichten Sie auf jede Reise"

Darin hatte Merkel angesichts weiter steigender Corona-Infektionszahlen in Deutschland eindringlich an die Bürger appelliert, zur Eindämmung der Pandemie beizutragen. "Wir müssen jetzt alles tun, damit das Virus sich nicht unkontrolliert ausbreitet. Dabei zählt jetzt jeder Tag", sagte die CDU-Politikerin. "Ich bitte Sie: Verzichten Sie auf jede Reise, die nicht wirklich zwingend notwendig ist, auf jede Feier, die nicht wirklich zwingend notwendig ist. Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich, zu Hause, an Ihrem Wohnort."

Der Appell der Kanzlerin wurde Millionenfach aufgerufen. Zahlreiche Medien berichteten über den Video-Podcast, darunter auch t-online. Doch es gab auch Kritik. Aus der Opposition hieß es, Merkel müsse statt eines Videos eine Regierungserklärung halten. 

Verwendete Quellen:
  • Video-Podcast der Kanzlerin am 24.10.2020

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal