Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRKI: Inzidenz sinkt – Anstieg bei BA.5-VarianteSymbolbild fĂŒr einen TextBund macht fast 140 Milliarden neue SchuldenSymbolbild fĂŒr einen TextRandale bei Eintracht-Feier in FrankfurtSymbolbild fĂŒr einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild fĂŒr einen TextEd Sheeran ist ĂŒberraschend Vater gewordenSymbolbild fĂŒr einen Text135 Millionen Euro fĂŒr Mercedes CoupĂ©Symbolbild fĂŒr einen TextEverton-Fans stĂŒrmen SpielfeldSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild fĂŒr einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild fĂŒr einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Gesundheitsminister: In vielen FĂ€llen kein PCR-Test mehr

Von dpa
22.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Mitarbeiter in einem Coronatest-Labor mit PCR-Teströhrchen.
Ein Mitarbeiter in einem Coronatest-Labor mit PCR-Teströhrchen. (Quelle: Uwe Anspach/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Magdeburg (dpa) - Angesichts der steigenden Zahl von Corona-Infektionen in Deutschland sollen nicht mehr alle per Schnelltest positiv Getesteten einen PCR-Test bekommen.

Die Gesundheitsminister der LĂ€nder sprachen sich einstimmig dafĂŒr aus. Sie begrĂŒĂŸten entsprechende VorschlĂ€ge von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) fĂŒr eine Priorisierung von PCR-Tests.

Die LaborkapazitÀten seien endlich, sagte Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) in Magdeburg nach einer Schaltkonferenz mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den LÀndern. Unbedingt eine PCR-Testung erhalten sollten Personal in KrankenhÀusern, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen sowie Hochrisikopatienten und Personen mit dem Risiko schwerer KrankheitsverlÀufe. "Da soll der Zugang zu PCR-Tests erhalten bleiben."

"FĂŒr alle anderen Personen, die keine Symptome haben und ein positives Antigentest-Ergebnis vorweisen können, soll auf eine BestĂ€tigung per PCR verzichtet werden." BefĂŒrwortet wird stattdessen eine Nachtestung mit einem zweiten ĂŒberwachten Antigentest. Die Ressortchefs sprachen sich auch dafĂŒr aus, bei einer roten Anzeige in der Corona-Warn-App auf einen PCR-Test zu verzichten und stattdessen auf "qualitativ hochwertige Antigentests" zurĂŒckzugreifen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Also habe ich gesagt: Stopp!"
  • Bastian Brauns
  • Sven Böll
Von Bastian Brauns und Sven Böll
CoronavirusDeutschlandKarl LauterbachMagdeburgSPD
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website