Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Cem Özdemir droht wegen Hanfpflanze juristisches Nachspiel

Hanfpflanze in Video zu sehen  

Özdemir droht juristisches Nachspiel

28.08.2014, 15:12 Uhr | dpa

Cem Özdemir droht wegen Hanfpflanze juristisches Nachspiel. Cem Oezdemir posierte neben einer Hanfpflanze. Das Video könnte ein juristisches Nachspiel haben. (Quelle: imago images/IPON)

Cem Oezdemir posierte neben einer Hanfpflanze. Das Video könnte ein juristisches Nachspiel haben. (Quelle: IPON/imago images)

Ein Video-Clip von Grünen-Chef Cem Özdemir für die Spendenkampagne "Ice Bucket Challenge" könnte ein juristisches Nachspiel haben. Neben dem Politiker, der das Video auf seinem Balkon drehte, war eine Hanfpflanze zu sehen.

Nach Darstellung des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) verstößt Özdemir mit dem Besitz dieser Pflanze, aus der Haschisch und Marihuana gewonnen werden können, gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rechtslage eindeutig

Der BDK-Bundesvorsitzende André Schulz sprach in Berlin von einer "leichten Dusseligkeit". Offenbar habe Özdemir nicht bemerkt, dass auf dem Balkon eine Hanfpflanze stehe, und dann charmant versucht, es als Akt für die Drogenliberalisierung zu rechtfertigen. "Aber die Rechtslage ist relativ eindeutig", sagte Schulz der Deutschen Presse Agentur.

Der Anbau von Hanfplfanzen ist in Deutschland im Gegensatz zum Konsum des daraus gewonnenen Cannabis verboten. Özdemir genießt zwar politische Immunität, diese kann jedoch im Zuge eines Strafverfahrens aufgehoben werden.

"Sanftes politisches Statement"

Özdemir hatte die Ice Bucket Challenge für eine drogenpolitische Stellungnahme genutzt. Nachdem im Internet über eine grünblättrige Pflanze spekuliert wurde, die neben Özdemir zu sehen ist, bestätigte er: "Ja, es ist eine Hanfpflanze." Das Video sei als "sanftes, politisches Statement zu verstehen". Jeder Bürger über 18 solle selbst entscheiden dürfen, ob er Cannabis konsumiere.

Bei der Ice Bucket Challenge schütten sich Prominente einen Eimer voll Eiswasser über den Kopf, um auf die Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aufmerksam zu machen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal