Sie sind hier: Home > Politik >

Schulz klar gegen Anhebung des Renteneintrittsalters auf 70 Jahre

Parteien  

Schulz klar gegen Anhebung des Renteneintrittsalters auf 70 Jahre

08.02.2017, 20:50 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Ahrensburg (dpa) - Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat sich gegen eine Anhebung des Renteneintrittsalters auf 70 Jahre ausgesprochen. Er verwies darauf, dass bis zum Jahre 2029 das Renteneintrittsalter auf 67 Jahre erweitert werden soll. Er sei nicht brereit, jetzt schon wieder darüber zu diskutieren, dass die Rente erst mit 70 kommen solle, sagte Schulz bei einer Podiumsdiskussion in Ahrensburg. Die Rente mit 67 Jahren sei hart genug. «Dabei bleibt es. Und wenn wir die Mehrheit haben, wird es auch dabei bleiben», sagte Schulz rund siebeneinhalb Monate vor der Bundestagswahl.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal