Sie sind hier: Home > Politik >

Wilfried W. wehrt sich gegen Vorwürfe seiner Ex-Frau

Prozesse  

Wilfried W. wehrt sich gegen Vorwürfe seiner Ex-Frau

14.03.2017, 12:46 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Paderborn (dpa) - Im Prozess um die tödlichen Misshandlungen im sogenannten Horrorhaus von Höxter hat sich der Angeklagte Wilfried W. gegen Anschuldigungen seiner mitangeklagten Ex-Frau gewehrt. Der 48-Jährige bezeichnete die Aussagen von Angelika W. als Lügengeschichten und «hochsubjektiv eingefärbte Schilderungen». Er habe jetzt die große Sorge, dass zu viele der Darstellungen der Frau beim Gericht hängen bleiben könnten, hieß es in einer Erklärung, die Wilfried W. von seinem Verteidiger verlesen ließ.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal