Sie sind hier: Home > Politik >

37 Tonnen Drogen in Italien sichergestellt

Kriminalität  

37 Tonnen Drogen in Italien sichergestellt

08.05.2017, 14:06 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Genua (dpa) - Statt Haarshampoo haben italienische Zöllner in drei Übersee-Containern 37 Tonnen Drogen gefunden. Die gut 37,5 Millionen Pillen sollten von Indien über Genua nach Libyen gelangen. Bei der geschmuggelten Substanz handelt es sich um Tramadol. Die Ermittler gehen davon aus, dass mit dem Handel islamistischer Terror finanziert wird. Die Droge habe aber auch Auswirkungen auf Kriegshandlungen: Demnach nehmen Kämpfer Tramadol, um sich aufzuputschen und die körperliche Belastbarkeit zu erhöhen. Den Verkaufswert der Schmuggelware schätzen die Ermittler auf etwa 75 Millionen Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal