Sie sind hier: Home > Politik >

Nach Seebeben kehrt langsam Normalität auf Kos zurück

Erdbeben  

Nach Seebeben kehrt langsam Normalität auf Kos zurück

22.07.2017, 15:08 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Athen (dpa) - Einen Tag nach dem starken Seebeben mit zwei Toten und mehr als 100 Verletzten beruhigt sich die Lage auf der griechischen Ferieninsel Kos allmählich. Wie die Küstenwache mitteilte, legte am frühen Morgen die erste Fähre vom griechischen Festland im kleinen Hafen Kéfalos im Westen der Insel an. Wegen der Schäden im Fährhafen von Kos wird Kéfalos als Notlösung benutzt. Nach Angaben des Zivilschutzes sind viel weniger Gebäude beschädigt, als ein Beben der Stärke 6,6 vermuten läßt. Zwei der mehr als 200 Hotels und Pensionen mussten evakuiert werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal