Sie sind hier: Home > Politik >

Geräumtes Hochhaus in Dortmund soll bis 2020 saniert sein

Wohnen  

Geräumtes Hochhaus in Dortmund soll bis 2020 saniert sein

24.02.2018, 08:00 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Dortmund (dpa) - Das wegen Brandschutzmängeln von der Stadt Dortmund geräumte Hochhaus Hannibal II soll bis «Ende 2019 oder Anfang 2020» saniert sein. «Wir wollen das Gebäude schnellstmöglich wieder an den Start bringen. Die Stadt Dortmund hat uns eine zügige Bearbeitung des Bauantrags zugesichert», sagte der Geschäftsführer des Eigentümers Intown, Sascha Hettrich, der Deutschen Presse-Agentur. Rund 750 Bewohner mussten das Haus verlassen und in Behelfsunterkünfte der Stadt ziehen oder neue Wohnungen suchen. Es wird vor Gericht darum gestritten, ob den Bewohnern Schadenersatz zusteht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Palazzo-Trend: farbenfroh, an- gesagt & locker geschnitten
zu den Palazzo-Hosen bei C&A
Anzeige
Mieten statt kaufen: „Technik-Trends, die du brauchst“
OTTO NOW entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe