Sie sind hier: Home > Politik >

Maas: Giftanschlag kann nicht folgenlos bleiben

Kriminalität  

Maas: Giftanschlag kann nicht folgenlos bleiben

16.03.2018, 20:06 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Maas fordert ein gemeinsames europäisches Vorgehen nach dem Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal. Nach einem Treffen mit seinem polnischen Kollegen Jacek Czaputowicz in Warschau sagte Maas, nach allen vorliegenden Informationen müsse man «davon ausgehen, dass die Feststellungen der britischen Regierung so zutreffen.» Das könne nicht folgenlos bleiben. Der SPD-Politiker weiter: «Vielleicht sind auch bis Montag weitere Details, die zur Aufklärung beitragen, bekannt.»

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal