Sie sind hier: Home > Politik >

Fall Skripal: Russische Diplomaten verlassen London

Kriminalität  

Fall Skripal: Russische Diplomaten verlassen London

20.03.2018, 14:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

London (dpa) - Wegen des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal haben heute 23 Diplomaten die russische Botschaft in London verlassen müssen. Sie verabschiedeten sich voneinander und fuhren im mehreren Fahrzeugen davon. Premierministerin Theresa May hatte die Ausweisung am vergangenen Mittwoch im Parlament als eine von mehreren Sanktionen verkündet. Sie hatte den Diplomaten eine Frist von einer Woche gesetzt. Im Gegenzug ordnete Moskau die Ausweisung von 23 britischen Diplomaten an. London bezichtigt den russischen Präsidenten Putin als direkten Drahtzieher des Attentats.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal