Sie sind hier: Home > Politik >

Bundeswehr soll neue Kampfdrohnen erhalten

Verteidigung  

Bundeswehr soll neue Kampfdrohnen erhalten

29.05.2018, 19:26 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Das Verteidigungsministerium will israelische Kampfdrohnen für die Bundeswehr anmieten. Der Preis: 895 Millionen Euro für neun Jahre. Das geht aus einer Vorlage für den Haushaltsausschuss des Bundestags hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt und über die zuerst die «Süddeutsche Zeitung» online berichtet hat. Wenn der Haushaltsausschuss zustimmt, würde die Luftwaffe erstmals eine Drohne bekommen, die auch Waffen tragen kann. Darüber soll aber erst «nach ausführlicher völkerrechtlicher, verfassungsrechtlicher und ethischer Würdigung» entschieden werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal