t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaBuntes

USA: Tesla zieht Megabestellung zurück – 16.000 Dollar Schaden


Bestellung storniert
Tesla in der Kritik: Rechnung von 4.000 Kuchen nicht bezahlt

Von t-online, lma

23.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Kleine Törtchen (Symbolbild): Tesla hat Megabestellung zurückgezogen.Vergrößern des BildesKleine Törtchen (Symbolbild): Tesla hat eine Megabestellung zurückgezogen. (Quelle: Manfred Segerer/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eine kleine Bäckerei bleibt auf den Kosten einer Bestellung von Tesla sitzen. Doch die Bäcker wissen sich zu helfen.

Am Valentinstag sorgte der E-Autohersteller Tesla für eine unangenehme Überraschung bei einer kleinen Bäckerei in US-Staat Kalifornien. Das Unternehmen des Milliardärs Elon Musk hatte bei der Bäckerei namens "The Giving Pies" in San José Törtchen im Wert von 16.000 Dollar (14.785 Euro) bestellt – und dann kurzfristig storniert. Da war der Tortenberg aber schon fertiggebacken.

Anfangs sollten es 2.000 Törtchen sein, die Tesla für eine Veranstaltung zum "Black History Month" bekommen sollte, schreibt die "New York Post" schreibt. Nachdem der Kostenvoranschlag von Tesla genehmigt wurde, verdoppelte das Unternehmen die Bestellung auf 4.000 Stück.

Absage kam per SMS

Für die kleine Bäckerei hatte dies massive Folgen: Sie sagte andere Bestellungen ab, die Mitarbeitenden waren rund um die Uhr am Werk und mussten viele Zutaten zusätzlich einkaufen. Am Tag der Auslieferung kam dann die Überraschung: Tesla zog die Bestellung zurück. "Es sieht leider so aus, als ob wir unsere Pläne ändern und diese Bestellung nicht benötigen werden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung, ich weiß das sehr zu schätzen", soll Tesla laut der kalifornischen Nachrichtenseite "abc7news" in einer SMS geschrieben haben.

Geld überwies Tesla keines. Von dem Konzern hieß es laut abc7news.com, dass es einen Fehler in der Kommunikation gegeben hätte, die Zusage für die Bestellung hätte vom zuständigen Mitarbeiter niemals gegeben werden dürfen.

Die Bäckerei verbreitete die Geschichte in den sozialen Medien. Das war die Rettung: Zahlreiche Kunden kamen herbei und kauften fast alle 4.000 Törtchen. Für die Zukunft will die Chefin der Bäckerei ihren Umgang mit großen Unternehmen überdenken.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website