• Home
  • Panorama
  • Buntes
  • SPD-Granden Schmidt und Steinbr├╝ck unterl├Ąuft peinliche Schach-Panne


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextInflationsrate sinktSymbolbild f├╝r einen TextDrosten zeigt "Querdenker" anSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse bei Geldtransporter-├ťberfallSymbolbild f├╝r ein VideoKritik an Scholz: Sprecherin reagiertSymbolbild f├╝r ein VideoHochwasser und Erdrutsche in ├ľsterreichSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝lerin fehlt Punkt zum perfekten AbiSymbolbild f├╝r einen TextNeue ARD-Partnerin f├╝r SchweinsteigerSymbolbild f├╝r einen TextFrau wochenlang an See misshandeltSymbolbild f├╝r einen TextStummer Schlaganfall: So t├╝ckisch ist erSymbolbild f├╝r einen TextSensationstransfer vor AbschlussSymbolbild f├╝r einen TextDirndl bei G7-Gipfel? S├Âder sauerSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPocher fordert krasses SchmerzensgeldSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

SPD-Granden unterl├Ąuft peinliche Schach-Panne

Von dpa
Aktualisiert am 27.10.2011Lesedauer: 2 Min.
Schmidt und Steinbr├╝ck - offenbar keine besonders erfahrenen Schachexperten
Schmidt und Steinbr├╝ck - offenbar keine besonders erfahrenen Schachexperten (Quelle: /dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ernst und vertieft in eine Partie Schach - so pr├Ąsentieren sich Altkanzler Helmut Schmidt und Ex-Finanzminister Peer Steinbr├╝ck auf dem Cover des Buchs "Zug um Zug". Nur - die beiden SPD-Politiker spielen offensichtlich falsch. Wie das "Hamburger Abendblatt" herausfand, ist das Schachbrett auf dem Foto um 90 Grad gedreht. Steinbr├╝cks rechter Turm steht auf einem schwarzen Feld - nach den Regeln m├╝sste es jedoch ein wei├čes sein.

F├╝r das Buchcover hatte der Verlag Hoffmann und Campe die erfahrene Fotografin Ingrid von Kruse engagiert. Die Fotofrau setzte die beiden Sozialdemokraten routiniert in Szene. Doch dem Bildmittelpunkt schenkte sie keine Aufmerksamkeit - so w├╝rde kein Schachspieler vor dem Brett sitzen.

"Schachbrett nicht anger├╝hrt"

Von Kruse begr├╝ndetet den Fehler mit Zeitdruck. "Schmidt hatte nur noch an diesem Tag Zeit und Lust f├╝r das Foto. Da musste ich mich beeilen", sagte sie der "S├╝ddeutschen Zeitung". Das Schachbrett selbst habe sie aber nicht anger├╝hrt. Sie habe sich lediglich erlaubt, den Tisch n├Ąher ans Fenster zu r├╝cken.

Etwas ungew├Âhnlich auf dem Foto ist auch, dass die beiden Strategen anscheinend gleichzeitig ihre Figur ziehen wollen. Normalerweise hat nur ein Spieler die Hand an der Figur, w├Ąhrend der Kontrahent erst ├╝ber die weiteren Z├╝ge nachdenken muss. Dass der Aschenbecher f├╝r den stets rauchenden Altkanzler auch auf diesem Bild nicht fehlen darf, versteht sich von selbst.

Ein Gespr├Ąch unter Freunden

In dem Buch "Zug um Zug" plaudern Schmidt und Steinbr├╝ck ├╝ber ein breites Themenspektrum. Ob Finanzkrise, Demokratie oder Sozialstaat - zu fast jedem Aspekt haben die beiden Politiker etwas zu sagen. Neben allgemeinen Urteilen streuen sie dabei auch pers├Ânliche Anekdoten mit ein. Das Buch ist im Verlag Hoffmann und Campe erschienen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Forscher tauen 1.300 Jahre altes Kindergrab auf
  • Arno W├Âlk
Von Hannes Moln├ír, Arno W├Âlk
Peer Steinbr├╝ckSPD
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website