Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Schaukelstuhl von John F. Kennedy für 65.000 Euro versteigert

Auktion in den USA  

Schaukelstuhl von John F. Kennedy für ca. 65.000 Euro versteigert

25.11.2013, 14:15 Uhr | AFP, AP

Schaukelstuhl von John F. Kennedy für 65.000 Euro versteigert. John F. Kennedys Schaukelstuhl (Quelle: AFP)

Der gepolsterte Holz-Schaukelstuhl von John Fitzgerald Kennedy. (Quelle: AFP)

Ein Schaukelstuhl des früheren US-Präsidenten John F. Kennedy, zwei US-Flaggen und mehr als 200 JFK-Erinnerungsstücke sind in den Vereinigten Staaten für mehr als 500.000 Dollar (etwa 445.000 Euro) versteigert worden.

Der gepolsterte Holzstuhl, den Kennedy oft im Weißen Haus benutzt haben soll, habe 87.500 Dollar (etwa 65.000 Euro) eingebracht, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions in Dallas im US-Bundesstaat Texas mit.

Kennedys USA-Flagge versteigert

Der selbe unbekannte Käufer aus dem Südwesten der USA habe auch zwei mehr als einen Meter hohe US-Flaggen, die während Kennedys Amtszeit hinter dem Schreibtisch im Oval Office hingen, ersteigert.

Für die Fahnen zahlte der Bieter rund 425.000 Dollar (etwa 314.000 Euro) und damit mehr als viermal so viel wie das Auktionshaus im Vorfeld erwartet hatte.

Wahlkampfhelfer veräußerte Souvenirs

Die Auktion fand zum 50. Jahrestag der Ermordung von Kennedy statt. Die mehr als 200 versteigerten Erinnerungsstücke an den ehemaligen Präsidenten gehörten Dean William Rudoy, einem freiwilligen Helfer in Kennedys Präsidentschaftswahlkampf 1960.

Er hatte die verschiedenen Stücke in den vergangenen 50 Jahren zusammengetragen. John F. Kennedy war am 22. November 1963 während eines Besuchs in Dallas erschossen worden.

Kennedy-Comic bringt ca. 83.000 Euro

Bei einer anderen Auktion ist ein Kennedy-Superman-Comic-Heft für 112.015 Dollar (etwa 83.000 Euro) versteigert worden. Das Cover zeigt Superman, wie er US-Präsidenten Kennedy die Hand schüttelt. "Wer ist der mysteriöse Verkleidete?" steht in einer Sprechblase auf dem Cover.

Alex Winter, Leiter des Auktionshauses Hake's Americana and Collectibles, erklärte, der Comic sei wenige Tage nach der Ermordung Kennedys in Dallas erschienen. Dieser zeitliche Zusammenfall habe das Heft so legendär gemacht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone XR für 9,95 €* im Tarif MagentaMobil M
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe